SPD–Stadtrat Erich Dannhäuser gewinnt die Wahl mit knapper Mehrheit

Röthenbach hat einen neuen Bürgermeister

Foto: Privat2019/10/Dannhauser-Profil.jpg

RÖTHENBACH — Erich Dannhäuser (SPD) ist zum neuen dritten Bürgermeister von Röthenbach gewählt worden. Er setzte sich in der Stadtratssitzung am Donnerstag hauchdünn mit einer Stimme Mehrheit gegen Mechthild Scholz von den Grünen durch.

Die Neuwahl war nötig geworden, weil der bisherige dritte Bürgermeister Thiemo Graf (Grüne) aus familiären Gründen sein Stadtratsmandat niedergelegt hat. Bis 2014 hatte es in Röthenbach nur einen Bürgermeister-Stellvertreter gegeben. Zu Beginn der Legislaturperiode hatte der Stadtrat beschlossen, erstmals einen dritten Bürgermeister zu wählen. An dieser Entscheidung wollte man auch nach Grafs Rückzug festhalten, darüber bestand im Gremium Einigkeit.

Die SPD schlug Erich Dannhäuser als Kandidaten vor, die Grünen Mechthild Scholz. In einer geheimen Wahl konnte Dannhäuser zwölf Stimmen auf sich vereinen, Scholz elf. Von der SPD waren in der Sitzung sieben Stadträte anwesend, von den FW ebenfalls sieben (plus Bürgermeister Klaus Hacker), von der CSU sechs und von den Grünen zwei.

Neben Thiemo Graf scheidet auch CSU-Stadträtin Eva Gottschalk vorzeitig aus dem Stadtrat aus. Sie zieht nach Herzogenaurach. Offizielle Listennachfolgerin bei den Grünen wäre Sandra Twardzik, bei der CSU Harald Braunersreuther. Noch ist allerdings offen, ob beide ihr Stadtratsmandat tatsächlich wahrnehmen. Falls nicht, rücken die Bewerber nach, die bei der letzten Kommunalwahl 2014 die nächstmeisten Stimmen erhielten.

N-Land Stefanie Buchner-Freiberger
Stefanie Buchner-Freiberger