Aggressiver Hundehalter

Schubser in den Graben

Symbolfoto2019/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

Lauf – Die Polizei sucht nach einem Hundehalter, der einen anderen Spaziergänger in den Graben geschubst haben soll.

Am Mittwoch, 10. November, gegen 7.30 Uhr war ein 63-Jähriger im Wald hinter dem Wendehammer in der Industriestraße in Lauf spazieren. Währenddessen kam ihm ein etwa 30 Jahre alter Mann mit einem grau-weißen Hund, möglicherweise ein Husky, entgegen. Der 63-Jährige sprach den Hundehalter an, da dieser offenbar mit dem Tier nicht zurechtkam.

Daraufhin schubste ihn der Jüngere mit beiden Händen in den Graben und entfernte sich. Der Mann soll etwa 30 Jahre alt sein, kräftig, mit schwarzer Kleidung und einer schwarzen Zipfelmütze. Nach dem Sturz hatte der 63-Jährige Schmerzen am Hinterkopf. Täterhinweise nimmt die Polizei Lauf entgegen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren