Sommer am Brunnen war ein Fest für Lauf

2011/09/30205_BrunnenfestLaufJungeBrunnen_New_1316970963.jpg

LAUF — Laufer Brunnenfest, Hochsommerwetter im Herbst und verkaufsoffener Sonntag: Diese Zutaten sind unschlagbar, will man die Menschen in großer Zahl in die Stadt locken. So war gestern eine Menge los im Zentrum der Kreisstadt, im Außenbereich der Cafés und Gastätten sowie auf den Bierbänken sowieso und ebenso in den Geschäften und bei den Kinderattraktionen, wie in der Hüpfburg, im kleinen Kettenkarussell und beim Kinderschminken.

Jürgen Oriold, der Organisator und Vorsitzende der Werbegemeinschaft, war denn auch hoch zufrieden mit dem Zuspruch. Er hat schon andere Brunnenfeste erlebt, bei schlechtem Wetter oder als bis vor zwei Jahren Nürnberg noch parallel ebenfalls einen verkaufsoffenen Sonntag veranstaltete und entsprechend Besucher abzog.

Dieses Jahr passte alles. Es war diesmal sogar warm genug, dass die Eltern ihre Kinder bedenkenlos im großen Brunnen plantschen lassen konnten. Die Angebote von Händlern zusätzlich zu den vielfältigen Aktionen der ansässigen Geschäfte ergänzten das Gesamtbild, auch der Untere Markt war gut mit eingebunden. Für eine bodenständige Volksmusik sorgten die Spitzboum aus Kirchenreinbach, die auch für Ständchen die Bühne verließen.

Vertreten waren mit Ständen auch wieder die Lebenshilfe und erstmals Unicef mit seinen Laufer Mitgliedern. Fotos: Scholz

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren