Kino-Spaß im Schlossgarten

Kinospaß im Freien wartet auf Filmfans im Kirchensittenbacher Schlossgarten. Foto: E. Bodendörfer2010/08/5_2_1_2_20100809_KINO.jpg

KIRCHENSITTENBACH (ebo) — Zum dritten Mal geht derzeit bis 21. August am idyllischen Tetzelschloss in Kirchensittenbach der Filmsommer über die Bühne, zu dem Schlossherr Ortolf Stromer und das Babylon-Kino Fürth einladen.

Schlechter hätte das Wetter zur Auftaktveranstaltung am vergangenen Freitag nicht sein können. Den ganzen Tag über goss es wie aus Kübeln, so dass den Organisatoren nichts anderes übrig blieb als die erste Kinovorstellung in den „Gartensaal“ im Schloss zu verlegen. Die wahren Fans ließen sich aber nicht abschrecken und genossen das besondere Kino-Erlebnis zwischen altehrwürdigen Mauern und Säulen, während draußen der Regen gegen die Fensterscheiben klatschte. Das Publikum lachte und litt bei „Soul Kitchen“ mit den Protagonisten, die eine zu einer mehr oder weniger erfolgreichen Soul-Kneipe umfunktionierte Werkshalle im Hamburger Hafengebiet zu ihrer Heimat erklärt haben.

Am Samstag und Sonntag stand dann dank Wetterbesserung dem ungetrübten Kino-Spaß im Freien nichts mehr im Wege und die Kinogänger machten es sich im lauschigen Schlossgarten unter Bäumen mit Wolldecken gemütlich, um bei Einbruch der Dunkelheit mit Robin Hood im Sherwood-Forest für eine gerechtere Welt zu kämpfen oder um mit George Clooney bei „Up in the Air“ in das Leben eines rast- und bindungslosen Vielfliegers einzutauchen. Die Kinder kamen am Nachmittag mit dem kleinen Bären und dem Tiger bei „Oh, wie schön ist Panama“ im Schlosssaal auf ihre Kosten.

Freiluftkino-Fans haben noch jede Menge Gelegenheit, den einen oder anderen Film in Kirchensittenbach „open air“ zu sehen. Weiter geht es am Donnerstag, 12. August, mit Bully Herbigs „Wicki und die starken Männer“, Freitag, 13. August: „Avatar“, Samstag, 14. August: „Die Päpstin“, Sonntag, 15. August: „Männer, die auf Ziegen starren“, Donnerstag, 19. August: „Sex and the City 2“, Freitag, 20. August: „Alice im Wunderland“ und am Samstag, 21. August zum Abschluss: „Zweiohrküken“. Beginn ist jeweils um 21 Uhr.

Für die Kinder ist am Sonntag, 15. August, um 16 Uhr nochmals Unterhaltung mit „Für immer Shrek“ angesagt. Vor und während der Kinovorstellungen sorgt das Kino-Team in bewährter Manier für Biergarten-Atmosphäre mit diversen Getränken und Leckereien vom Grill.

Der Eintritt kostet jeweils acht Euro, ermäßigt sechs Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Gerdi Scharrer in Kirchensittenbach sowie bei der Hersbrucker Zeitung und bei der Pegnitz-Zeitung in Lauf (mit ZAC-Rabatt 6,40 Euro) sowie an der Abendkasse. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.tetzelschloss-filmsommer.de oder unter Telefon 09151/94496.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren