In Schwaig entsteht ein Neubau

Grünes Licht für Kinderkrippe

Auf diesem Grundstück neben dem Lidl-Markt in Behringersdorf soll der Containerbau für die Krippe entstehen. Geschätzte Kosten dafür: etwa 430 000 Euro. | Foto: Buchner-Freiberger2020/04/krippe-schwaig.jpg

SCHWAIG – Der Schwaiger Gemeinderat hat in seiner vergangenen Sitzung grünes Licht gegeben für die Errichtung einer provisorischen Kinderkrippe auf einer Freifläche neben dem Lidl-Markt am Behringersdorfer Einkaufszentrum.

Die scheidende Bürgermeisterin Ruth Thurner hatte eingangs noch einmal die Problematik geschildert, „dass zum kommenden Kindergartenjahr die Krippenplätze in einem Ausmaß nicht ausreichen, in dem wir das noch nie hatten“.

Hortkinder ziehen um

Zusätzliche Kindergartengruppen können im Schwaiger Fachmarktzentrum untergebracht werden, wenn die Hortkinder dort aus- und in den Neubau einziehen. Für die Krippe ist nun ein Containerbau für zunächst zwei Gruppen am Behringersdorfer Einkaufszentrum geplant, der auf drei Gruppen erweitert werden könnte.


Die Freifläche ist groß genug, um einen Außenspielplatz zu integrieren. Bauantrag soll bald gestellt werden.

430 000 Euro

Im Jahr 2020 werden dafür geschätzte Kosten von 430 000 Euro auflaufen, die Grundstücksarbeiten, den Aufbau der Container, die Ersteinrichtung und die Miete ab September beinhalten. Danach fallen für die Gemeinde etwa 100 000 Euro pro Jahr an.

Die Trägerschaft übernimmt das Bayerische Rote Kreuz, das allerdings noch dringend Personal für die neue Einrichtung sucht. Thurner hofft auf einen Start im September. Der Vorschlag wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren