Spinning

Radeln für guten Zweck

Immer eine große Veranstaltung: das Indoorcycling des Radl-Express zugunsten der Tafel Nürnberger Land. | Foto: Herbert Bauer2019/02/Moosbach-Indoor_2018_DSC_8873.jpg

MOOSBACH – Eigentlich treten alle nur auf der Stelle, aber damit kommen sie in Wirklichkeit weit voran: Sie arbeiten an eigener Fitness und Wohlbefinden, erleben ein tolles Gemeinschaftsgefühl und engagieren sich dabei für einen guten Zweck. Damit ist der Indoorcycling-Marathon des Feuchter Radl-Express‘ eine rundum gelungene Veranstaltung, die heuer zum zwölften Mal in Folge zugunsten der Tafel Nürnberger Land in der Moosbacher Bürgerhalle durchgeführt wurde.

Start ist am Samstag, 9. Februar, um 10 Uhr, und einige Aktive wollen sogar Non-Stop bis Sonntag 10 Uhr durchradeln. 18 Instruktoren, fetzige Musik und Lichtshow sowie die Bewirtung durch das Team des Radlexpress und der Tafel Nürnberger Land lassen keine Langweile aufkommen. Die Schirmherrschaft hat wieder Feuchts erster Bürgermeister Konrad Rupprecht übernommen, der mit Kollegen auch in der ersten Stunde selbst kräftig in die Pedale tritt.

Für Mannschaften und Non-Stop-Radler sind keine Anmeldungen mehr möglich. Sollte jemand noch kurzfristig Interesse haben, eine Stunde fahren zu wollen, kann er dies per Mail vereinbaren: [email protected] Besucher und Teilnehmer des Marathons sollten unbedingt beachten, dass in der Kirchenstraße von der Einmündung bis nach dem Parkplatz am linken Fahrbahnrand (hallenseitig) von 18 bis 6 Uhr eingeschränktes Halteverbot herrscht. Auch außerhalb dieser Zeit muss bei beidseitiger Beparkung eine Mindestfahrbahnbreite von drei Metern gewährleistet sein.

N-Land Herbert Bauer
Herbert Bauer