Paul-Pfinzing-Gymnasium au Reisen

Geschichtsstunden vor Ort im tschechischen Litoměřice

Die Schülergruppe vom PPG vor der historischen Altstadt von Litoměřice mit dem Turm der Kathedrale St. Stephan. | Foto: Privat2022/10/a493843467i0007_max1024x.jpeg

LITOMERICE/HERSBRUCK – In der zweiten Schulwoche durften einige Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen des Paul-Pfinzing-Gymnasiums Litoměřice in Tschechien besuchen.

Der viertägige Aufenthalt in der früher Leitmeritz genannten Stadt war vollgepackt mit interessanten Erlebnissen: So wurde bereits am zweiten Tag das Ghetto/Konzentrationslager Theresienstadt besichtigt. Durch mehrere Führungen und einem Workshop wurde den Schülern der geschichtliche Hintergrund genau erläutert.

Tschechiens Hauptstadt, Prag, wurde am nächsten Tag erkundet. Hier erwartete die Gruppe aus Hersbruck ein Besuch des jüdischen Museums und eine Führung durch die dazugehörigen Synagogen und den Friedhof. Am letzten Tag nahmen die Schüler für zwei Stunden am Unterricht des Gymnázium Josefa Jungmanna in Litoměřice teil, bevor es für sie wieder nach Hause ging.

Die Fahrt wurde finanziell unterstützt vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Text: Leonie Leykauf

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren