Gaststätte seit Dezember geschlossen

Pächtersuche für Edelweißhütte läuft

Auch im Winter hat die Edelweißhütte Flair. Zurzeit ist sie aber geschlossen. | Foto: M. Wildner2017/01/Edelweisshuette.jpeg

HAPPURG – Manche Schneewanderer waren sicher schon enttäuscht, als sie sich nach dem Aufstieg auf den Deckersberg auf einen heißen Tee in der Edelweißhütte gefreut hatten und dann vor verschlossen Türen standen. Die Gaststätte hat seit 19. Dezember geschlossen.

Der vorherige Pächter, die Panini gemeinnützige GmbH aus Nürnberg, hat den Pachtvertrag nach gut eineinhalb Jahren gekündigt. „Aus geschäftspolitischen Gründen haben wir uns im August vergangenen Jahres entschieden, die Edelweißhütte nicht weiter zu bedienen“, sagt Matthias Wagner, Geschäftsführer der Panini gGmbH gegenüber der HZ.

Das Unternehmen unterhält derzeit fünf Betriebskantinen in Nürnberg und hat in der Frankenmetropole seinen Schwerpunkt gesetzt. Die Edelweißhütte war ein zusätzlicher Standort im Nürnberger Land. Es sei aber nicht geplant, wieder einen solchen aufzubauen.

Weiterhin Gastronomie
Der Eigentümer, das Jugendfreizeitwerk Nürnberger Land, sei aktuell auf der Suche nach einem neuen Pächter und führe auch schon Gespräche mit Interessenten. Geplant sei weiterhin eine gastronomische Nutzung. Die Gründe, warum der Pachtvertrag beendet wurde, seien „Interna“. Das Jugendfreizeitwerk wollte sich deshalb gegenüber der HZ dazu nicht äußern.

N-Land Marina Wildner
Marina Wildner
Möbel Eckstein VOS