Dekokürbis für Halloween selbermachen

So schnitze ich einen Grusel-Kopf

Mehr Besteck als ein Chirurg: Miriam Schönweiß macht aus dem Kürbis ein filigranes Kunstwerk.
Mehr Besteck als ein Chirurg: Miriam Schönweiß macht aus dem Kürbis ein filigranes Kunstwerk. | Foto: Privat2020/10/Miriam-Schonweiss-Kurbis-schnitzen-Halloween-scaled.jpg

RÜCKERSDORFSchnell noch zu Halloween einen Dekokürbis schnitzen. Was brauche ich dazu? Wieviel Geschick ist erforderlich und muss es immer ein Gruselgesicht sein? Miriam Schönweiß aus Rückersdorf weiß, wie es geht. Und in Ungelstetten hilft ein ganzes Dorf mit, einen Kürbis-Brunnen zu schmücken.

Am irischen Brauchtum Halloween scheiden sich die Geister. Ob man sich am Samstag als Zombie verkleidet vor den Fernseher setzt – Partys fallen aufgrund der Pandemie schließlich aus – ob man extra für die Nachbarskinder zusätzliche Süßigkeiten eingekauft hat oder doch lieber so tut, als wäre man nicht daheim: Ein künstlerisch ausgehöhlter Kürbis im Vorgarten macht auf jeden Fall etwas her. Die Rückersdorferin Miriam Schönweiß hat heuer ein besonders schaurig-schönes Exemplar gebastelt. Wie das geht und was man dabei beachten muss, hat sie uns verraten.

„Den Kürbis mit einem scharfen und etwas längerem Küchenmesser oben aufschneiden, am einfachsten finde ich es mit dem ‚Zacken-System‘ wie bei meinem Kürbis. Achtung, Hohe Verletzungsgefahr. Diesen Schritt sollte man nicht den Kindern überlassen.

Dann den Deckel abheben. Eventuell muss man mit einer Gabel oder Ähnlichem als Hebel nachhelfen, weil der Deckel meist recht fest sitzt. Dann den Kürbis aushöhlen, am besten mit einem Esslöffel. Die Kerne kann man natürlich verwerten, wenn man mag.

Dann (oder bestenfalls schon vorher) sucht man sich ein Motiv aus. Man kann das dann entweder frei Hand auf den Kürbis abmalen oder man druckt das Motiv auf Papier aus, befestigt es mit Pinnnadeln auf dem Kürbis und sticht mit einem feinen Messer oder einer Nadel die Umrisse durch das Papier hindurch ab. Das ist vor allem bei filigranen Motiven sehr hilfreich.

Dann macht man das Papier wieder ab und legt los. Natürlich kann man auch einfach wild drauf los schnitzen, anders ist es allerdings etwas leichter und auch wahrscheinlicher, dass das Motiv am Ende auch schön aussieht.

Werkzeug für Halloween-Kürbis : Ein Gemüse-Schnitzset hilft

Wenn man filigranere Motive machen will, geht es eigentlich nicht ohne ein Gemüse-Schnitzset, mit normalem Haushaltswerkzeug kommt man da meistens nicht weit.

Der Totenkopf-Kürbis von Miriam Schönweiß im Dunkeln. Die orange Farbe entsteh dadurch, dass die Kürbishaut nicht komplett durchstochen wird.2020/10/fertiger_kuerbis_schoenweiss.jpg

Wenn man einfach Löcher in den Kürbis macht, also komplett durch sticht, scheint das Licht ganz direkt durch, etwas cooler sieht es aus, wenn man eine dünne Haut stehen lässt, dann schimmert es orange. Dafür muss man die Umrisse von vorne raus schnitzen und dort, wo es heller durchscheinen soll, tiefer in die Schale schnitzen. Dann kann man den Kürbis vorsichtig mit dem Löffel von innen aushöhlen. So wird die Haut immer dünner und man kann sie mehr oder weniger durchscheinend machen. Bei meinem Exemplar habe ich zusätzlich Augen und Zähne mit Edding umrahmt, aber das braucht es eigentlich nicht, in der Dunkelheit ist das kaum erkennbar.

Dann mit einem feuchten Tuch abwischen, Teelicht rein, Deckel drauf und fertig. Am längsten hält sich der Kürbis, wenn man ihn gleich in die Kälte raus stellt. Wenn der Kürbis kaum Löcher hat, sondern überwiegend die Haut schimmert, ist es sinnvoll, hinten ein Luftloch reinzuschneiden, weil die Kerze sonst zu wenig Sauerstoff bekommt und ausgeht.

Den Deckel kann man entweder passend draufsetzen oder mit den Zacken versetzt, dann sieht es ein bisschen aus wie ein Hut oder eine Kappe. Ach ja, das Beste kommt zum Schluss: Den ganzen Mist dann wieder aufräumen und sauber machen.“

Der Kürbis-Brunnen 2020 ist startklar
Der Kürbis-Brunnen 2020 ist startklar | Foto: L. Trat2020/10/PHOTO-2020-10-31-15-39-32-3.jpg

Grusel-Köpfe auch im Nürnberger Land

Auch in Ungelstetten gibt es seit Jahren ein traditionelles Kürbis-Schnitzen. Damit aber nicht genug. Um Halloween herum wird der Brunnen mit den Kunstwerken geschmückt. Seit einigen Jahren haben sich Liane Trat und Sandra Leyh und viele unzählige Mitstreiter zusammengetan, aus Halloween ein besonderes Erlebnis zu machen. Was 2014 als erstes Halloween-Event am Brunnen im kleinen Kreise stattfand, wurde Jahr für Jahr größer.


Der Kürbisbrunnen bei Nacht
Der Kürbisbrunnen bei Nacht | Foto: privat2020/10/PHOTO-2020-10-29-22-22-06-5.jpg

Dies klappt nur wegen des guten Zusammenhalts“, so Liane Trat. „Jeder hat seine Aufgaben. Auch die Feuerwehr hat sich eingebracht.“ Ob Deko, Tische, Strom, Licht, Musik und Stockbrot für die Kinder. Zusammen wurde viel erreicht.

Wegen Corona jeder für sich

Da jetzt das gemeinsame Schnitzen und das abendliche Zusammenkommen und Feiern wegen Corona nicht möglich ist, bereiten alle Teilnehmer die Kürbisse zuhause vor und tragen sie zum Brunnen. Abends werden sie mit Kerzen schön in Szene gesetzt. „Gemeinsam stark“ ist das Motto der Gruppe. Gerade in der jetzigen Zeit umso wichtiger.

Was sich die Leser aus dem Nürnberger Land haben einfallen lassen, gibt es in unserer Bildergalerie.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren