Landessiegertitel für Gymnasiast

Mathe-Ass aus Röthenbach

Einen Landessieger-Titel hat Neuntklässler Kilian Pschierer vom Geschwister-Scholl-Gymnasium geholt. Mit ihm freuen sich Fachbetreuer Willi Sölch (links) und Direktor Clemens Berthold (rechts). | Foto: Privat2019/03/pschierer-gym-roth-mathewettbewerb.jpg

RÖTHENBACH — Einen solch großen Erfolg gibt es nur alle paar Schuljahre. Kilian Pschierer aus der 9. Jahrgangsstufe des Röthenbacher Geschwister-Scholl-Gymnasiums darf sich über einen Landessieger-Titel beim 21. bayerischen Landeswettbewerb Mathematik freuen.

Nachdem Kilian bereits in der ersten Runde im Herbst mit einem hervorragenden Ergebnis einen ersten Platz erzielen konnte und sich damit für die nächste Runde qualifiziert hatte, gehörte er jetzt in der zweiten, noch anspruchsvolleren Runde erneut zu den erfolgreichsten Teilnehmern und wurde dafür mit dem Titel eines Landessiegers ausgezeichnet.

Als Preis erhält er nun die Gelegenheit, bei einem Ferienseminar seine ohnehin schon weit überdurchschnittlichen Fähigkeiten im Lösen von mathematischen und logischen Problemen noch weiter zu entwickeln. Schulleiter Clemens Berthold gratulierte bei der Urkundenübergabe zu dem tollen Erfolg und freute sich über diese Förderung von besonderen Talenten an der Schule.

Der Einstieg in Mathematik-Wettbewerbe war für Kilian der schulinterne Wettbewerb LOGO, den Willi Sölch als Fachbetreuer für Mathematik jährlich für die Unterstufe organisiert. Über die Fürther Mathematik-Olympiade kam Kilian durch die Betreuung von Willi Sölch schließlich zur Teilnahme am bayerischen Landeswettbewerb. Zur Frage, wie schwer die Aufgaben waren und wie viel Zeit er investiert hat, meinte Kilian: „Man muss schon viel herumprobieren, bis man den richtigen Ansatz findet. In Schulferien hat man die Zeit dafür und die richtige Idee kommt einem auch manchmal ganz unerwartet.“

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren