Tipps und Hilfe für junge Familien

Richtig kochen und bewegen: Neues Kursprogramm für Babys und deren Eltern

NÜRNBERGER LAND – Kreatives und zugleich gesundes Pausenbrot, Sport- und Spieletipps für mehr Bewegung und wie man sich selbst, aber auch dem eigenen Baby ein köstliches Essen zubereitet: Das und mehr lernen junge Familien bei Kursen des Amts für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten.

Das Netzwerk Junge Eltern/Familien „Ernährung und Bewegung“ am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Roth-Weißenbrug startet am 26. Januar mit dem Jahresprogramm 2022 für junge Familien. Aufgrund der Covid19-Situation gibt es Präsenz-, aber auch Onlinekurse.

Kochen per Videochat

Den Auftakt macht Fachlehrerin für Ernährung und Gestaltung, Anja Eckert, am Mittwoch, 26. Januar, um 19 Uhr mit dem Online-Workshop „Reduce, reuse and recycle – Nachhaltigkeit fängt am Familientisch an“. Die Angemeldeten erhalten einige Tage vorher den Teilnahmelink und die Rezepte für den persönlichen Einkauf vorab. Am Veranstaltungstag kochen sie nach Anleitung der Referentin per Videochat in der eigenen Küche zu Hause mit.

Von der Milch zum Brei

Weiter geht es mit Melanie Wolter am Montag, 7. Februar, mit dem Online-Vortrag „Stillen, Fläschchen und was kommt dann? Endlich der erste Brei!“ von 9.30 bis 11 Uhr. Diätassistentin Wolter erklärt, wie für Babys ab dem fünften Lebensmonat die Einführung der Breie und somit die schrittweise Umstellung auf feste Nahrung problemlos erfolgen kann. Bequem von zu Hause aus erfahren die Teilnehmenden, wie einfach es ist, Babynahrung selbst herzustellen, und worauf beim Kauf fertiger Babynahrung zu achten ist.

Einen Alternativtermin zum Thema Beikosteinführung gibt es mit Diätassistentin Andrea Meyer am Montag, 21. Februar, um 9.30 Uhr mit dem Online-Vortrag „Von der Milch zum Brei“. Für beide Termine sind auch Schwangere, die sich schon vorab informieren möchten, willkommen.

Schnelles Essen für die ganze Familie

Im Online-Workshop „Winterküche – up to date!“ am Mittwoch, 9. Februar, um 19 Uhr zeigt Referentin Anja Eckert, wie Sie mit saisonalen und regionalen Zutaten ein schnelles Familienessen auf den Tisch zaubern können. Die Angemeldeten kochen nach Videoanleitung wieder in ihren eigenen Küchen zu Hause mit.

Im Bereich Bewegung starten die Veranstaltungen am Montag, 7. März, um 9.30 Uhr mit der Online-Impulsveranstaltung „Bewegung macht schlau!“. Sportlehrerin Eva Hefele informiert die Eltern von Kleinkindern ab zirka zwei Jahren über die Bedeutung der Bewegung und des Spiels für eine gesunde Entwicklung des Kindes. Sie gibt Tipps, wie der Alltag mit Kleinkindern bewegungsförderlich gestaltet werden kann.

Kleine Kraftpakete

Weitere Workshops und Vorträge im März drehen sich um die Themen „Hülsenfrüchte – kleine Kraftpakete“ mit Diätassistentin Sylvia Volkert (7. März, 19 Uhr, als Präsenzveranstaltung in Lauf), „Bewegung in der Schwangerschaft“ mit Physiotherapeutin Verena Fuchs (14. März, 9 Uhr, als Online-Vortrag), „Rund um den Brei“ mit Diätassistentin Christine Scheler (16. März, 20 Uhr, als Präsenzveranstaltung in Schwabach), „Bewegung macht schlau!“ mit Sportlehrerin Eva Hefele (18. März, 15.30 Uhr, als Mitmachveranstaltung mit Kindern von zwei bis drei Jahren in Weißenburg), „Endlich am Familientisch mitessen“ mit Diätassistentin Andrea Meyer (21. März, 9.30 Uhr, als Online-Vortrag) und „Ab in die Brotbox: neue Ideen für Frühstück und Pause“ mit Sylvia Volkert (24. März, 15 Uhr, Präsenz in Lauf).

Infos und Anmeldung

Die genauen Beschreibungen der Seminare und viele weitere Kursangebote finden sich hier online auf der Seite des AELF . Dort werden Interessierte auch zur Online-Anmeldung weitergeleitet. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Bei Präsenzveranstaltungen zum Thema Ernährung fallen drei Euro für Lebensmittelkosten an.

Quelle: AELF

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren