Storchenrettung in Lauf

Kleiner Vogel in großer Not

Aus eigener Kraft hätte es der Jungvogel wohl nicht ans rettende Ufer geschafft. | Foto: Feuerwehr Lauf2019/07/66353073_1099776266898809_1940832559273345024_n.jpg

LAUF — Die Jungstörche in Lauf und Ottensoos werden gerade flügge. Das geht nicht immer ohne Unfälle ab. Am Mittwoch allerdings musste die Feuerwehr eingreifen.

Die Ehrenamtlichen retteten einen Laufer Jungstorch aus einer misslichen Situation. Er war bei einem seiner ersten Ausflüge nahe der Wasserbrücke in der Pegnitz gelandet und schaffte es nicht mehr aus eigener Kraft, mit nassem Gefieder den Fluss zu verlassen.

Die Ehrenamtlichen trocknet den Vogel ab. | Foto: Feuerwehr Lauf2019/07/66339598_1099776330232136_3455043289730777088_n.jpg

Die Feuerwehrleute fingen den Vogel in Ufernähe ein, trockneten ihn ab und entließen ihn in sicherer Entfernung von der Pegnitz wieder in die Freiheit. Der Storch habe sich rasch von seiner „Schwimmstunde“ erholt, berichten sie.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel