Line-up für Veldensteiner Festival

Burg rockt weiter

2012/12/5_2_1_2_20121210_BURG.jpg

NEUHAUS – „Das Veldensteiner Festival lebt weiter“, verkündet die Webseite des Concertbüros Franken im Internet. Durch das Auslaufen des Pachtvertrages zwischen der Kaiserbräu und dem Freitstaat Bayern als Eigentümer der Neuhauser Burganlage zum 31. Dezember war es lange Zeit offen, ob die Musikveranstaltung weiter stattfinden wird. Das Line-up der Bands für 2013 beendet nun diesen Schwebezustand. Die Organisatoren danken vor allem dem Neuhauser Bürgermeister Josef Springer, der Kaiserbräu und der Immobilienverwaltung des Freistaats für ihr Engagement. Dazu gab es Initiativen im Internet, das Event zu retten. Für die zwölfte Auflage in den Mauern der altehrwürdigen Wehranlage wurden sechs Bands gewonnen: Eisbrecher, die schon 2010 in Neuhaus spielten, Die apokalyptischen Reiter, schon 2007 Gast auf Veldenstein, Mono Inc., Stahlmann, wieder einmal Rabenschrey und Märzfeld. Die Stilrichtungen bewegen sich zwischen Dark Rock, Neuer Deutscher Härte und Metal. Die gewohnten mittelalterlichen Klänge fehlen nächstes Jahr. Außerdem müssen sich die Fans mit einem späteren Termin anfreunden. Das Veldenstein-Festival tauschte im Kalender den Platz mit dem Schlosshof-Festival in Höchstadt/Aisch und steigt erst am 17. August 2013. Foto: J. Ruppert

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren