Auftakt zu den Rosenwochen

Rosiger Schmuck in allen Gassen

Übers mit Blumen geschmückte Gässchen beim „Schwarzen Adler“ spannt sich dank Frau Adämer ein Rosenbogen. Foto: A. Pitsch2013/06/5_2_1_2_20130617_ROSEN.jpg

HERSBRUCK – Ab heute liegt Hersbruck für 14 Tage unter dem Rosenzauber. Die Schaufenster und Gassen sind rosig dekoriert und laden zum Schauen und Bummeln ein. Und das lohnt sich, denn in den Fenstern von 37 Läden in der Innenstadt verstecken sich Hinweise auf die Lösung des Rosenrätsels. Zu gewinnen gibt es Rosentaschen, Teilnahmezettel liegen in allen teilnehmende Geschäften aus. Für viele laufen jetzt noch die Vorbereitungen für den großen Rosenmarkt am Samstag, 22. Juni. So auch in der inklusiven Kindertagesstätte der Lebenshilfe: Die arbeiten mit großem Eifer und viel Kreativität für die Teilnahme am Rosenmarkt. Neben Windlichtern, geschmückten Taschen, Haarschmuck und Weidenkränzen wurde auch noch selbstgeschöpftes Papier und natürlich Rosenseife hergestellt. Der Erlös aus dem Verkauf am Stand kommt dem Kindergarten zugute. Dass die Jungen und Mädchen am Markt mitmachen, passt zum Jahresthema der Tagesstätte, das „Meine Stadt“ lautet. In dessen Rahmen besuchten sie Gebäude und Wahrzeichen von Hersbruck und nahmen an Stadtführung, Singen der Vorschulkinder am Hersbrucker Weihnachtsmarkt und am Wettbewerb des Hirtenmuseums teil.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung