Gemeinderat Hartenstein

Sonnenschutz für die Kleinen

HARTENSTEIN — Neben der Beschlussfassung über Haushaltsplan und -satzung für 2013 (Bericht folgt) hat der Gemeinderat Hartenstein ein weiteres Gewerk für die Modernisierung und Erweiterung des „Hauses für Kinder“ abgesegnet und sich für die Anschaffung eines interaktiven Whiteboards für die Grundschule entschieden.

Den Auftrag für Fensterfassade und Sonnenschutz am Hartensteiner „Haus für Kinder“ vergab das Gremium an die Schreinerei Schöpf in Erbendorf in Höhe von 65.127 Euro. Somit sind die Arbeiten nun komplett vergeben.

30 Euro pro Wahl

Den Wahlvorstand für die Landtags-, Bezirkstags- und Bundestagswahl im September leiten 1. und 2. Bürgermeister, Werner Wolter und Werner Himmler, den Briefwahlvorstand übernimmt Georg Steger. Als Gemeindewahlleiter wurde der VG-Geschäftsleiter Klaus Baumgärtner bestellt. Als Entschädigung für die Mitglieder des Wahlvorstandes wurden pro Wahl 30 Euro festgelegt.

Verein spendet sein Vermögen

Eine erfreuliche Spende für die Schul- und Kindergartenkinder vermeldete Ratsmitglied Roland John (SPD). Nachdem sich der gemeinnützige Verein Fernseh-Interessen-Gemeinschaft Rupprechtstegen (FIG) aufgelöst hat, soll das restliche Vereinsvermögen in Höhe von 3500 Euro an die kleinsten Bewohner Hartensteins zurückgeführt werden, so der Vereinsbeschluss.

Mit dem Geld soll unter anderem ein interaktives Whiteboard für die Grundschule angeschafft werden. Das Gremium sprach sich einhellig für den Kauf der „elektronischen Tafel“ für die vierte Klasse aus. Bürgermeister Werner Wolter bedankte sich bei der FIG für die Spende. „Das ist eine gute Sache“, meinte das Gemeindeoberhaupt.

N-Land Armin Tauber
Armin Tauber