Falscher Alarm in Lauf

Fernseher löst Großeinsatz aus

Ein vermeintlicher Brand in der Laufer Altstadt entpuppte sich als falscher Alarm. | Foto: Feuerwehr Lauf2017/11/Fernseher-Einsatz-Laufer-Feuerwehr-Marktplatz-Foto-Bosch.jpeg

LAUF — Ein flackernder Fernseher in einer Wohnung am Marktplatz in Lauf hat in der Nacht auf Sonntag zu einem Großeinsatz geführt.

Nicht nur die Laufer Feuerwehr, auch Kollegen aus Heuchling und Rückersdorf wurden in der Nacht auf Sonntag wegen eines vermeintlichen Feuers alarmiert. Bei Einsätzen wegen Wohnungsbränden in der dicht bebauten Altstadt rückt die Feuerwehr grundsätzlich mit vier Löschfahrzeugen und zwei Drehleitern aus, also doppelt so viel wie sonst, erklärt Daniel Bösch, stellvertretender Kommandant in Lauf. Bei den alten Dachstühlen sei zu befürchten, dass ein Feuer besonders schnell auf andere Häuser überspringe.

Der Wohnungsbrand im dritten Stock entpuppte sich jedoch als falscher Alarm. Das Flackern eines Fernsehers hatte einen Passanten auf dem Marktplatz in die Irre geführt. Rund 35 Feuerwehrleute waren im Einsatz und konnten nach einer Durchsuchung des Hauses Entwarnung geben. Auch Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren