Am Samstag

Feiern mit Feuerspuckern und Co: Das ist die „lange Nacht“ bei Wallenstein

Neben Gauklern und Barden werden auch Feuerspucker im Lager zu sehen sein. | Foto: Archiv DB2022/07/wallenstein-festspiele-die-lange-nacht-32.jpeg

ALTDORF – Herumziehende Barden, Gaukler, und feuerspuckende Akrobaten: Das bunte Treiben geht in der Langen Nacht am kommenden Wochenende bei den Wallenstein-Festspielen bis 3 Uhr morgens.

Anders als an den anderen Wochenenden kostet der Eintritt zum Lager am Samstag, 9. Juli, fünf Euro Eintritt. Zu zahlen an den Kontrollstellen rund um den Marktplatz. Dann bekommt man sein Eintrittsbändchen. Um 3.06 Uhr fährt außerdem extra noch eine S-Bahn nach Nürnberg.

Wer eine Theaterkarte für die Aufführung am Abend vorweisen kann, erhält das Eintrittsbändchen kostenlos. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Anwohner des Festgeländes erhalten ihr Eintrittsbändchen natürlich gratis, ab Dienstag, 5. Juli, im Wallenstein-Festspielbüro an der Neubaugasse zu den üblichen Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr, Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 12 Uhr. Einfach mit dem Personalausweis vorbeikommen und das Bändchen abholen.

Angestellte in der Gastronomie, die aus beruflichen Gründen am Samstagabend in die Altstadt kommen, erhalten das Eintrittsbändchen von ihrem Arbeitgeber.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren