Biergarten am Kunigundenberg

Eichenmüller bleibt Pächter

Darauf ein Prost: Jürgen Eichenmüller betreibt auch künftig den Biergarten am Kunigundenberg. | Foto: PZ-Archiv2013/05/63219_eichenmuellerbiergarten2_New_1368538867.jpg

Lauf – Wenn der Biergarten auf dem Laufer Kunigundenberg im Sommer 2023 nach einjähriger Umbauphase wieder aufmacht, wird der bisherige Pächter, der Musiker und Wirt Jürgen Eichenmüller, auch der neue Pächter sein. Einstimmig und aufgrund der fortgeschrittenen Stunde ohne Sachvortrag oder Diskussionen fasste der Laufer Stadtrat diesen Beschluss.

Die Stadt wird dieses Jahr noch die alte Kunigundengaststätte abreißen und in einem weiteren Schritt den bestehenden Biergarten mit einem Aufwand von über einer Million sanieren. Geplant sind hier vor allem ein neues 300 Quadratmeter großes Wirtschaftsgebäude mit Ausschank, Küche, Kühlraum und Toiletten. Unabhängig von der künftigen Entwicklung in Sachen Gaststätte. Dazu kommen bis zu 500 Sitzplätze (teils fest installiert).

In diesem Zusammenhang suchte man dann im März dieses Jahres einen Pächter für die Zukunft des Biergartens. Vier Betreiber bewarben sich und konnten den Stadtratsfraktionen ihr Konzept vorstellen. Am Ende konnte sich Jürgen Eichenmüller, der den Biergarten seit Jahren gepachtet hat, gegen drei Mitbewerber durchsetzen. Geplant ist, dass der Biergarten das ganze Jahr über, also auch im Winter, täglich bis 22 Uhr geöffnet werden darf.

Damit die Laufer aber auch im nächsten Jahr, wenn der Biergarten umgebaut wird, nicht auf einen Bergbesuch verzichten müssen, wird derzeit geprüft, ob 2022 eine Gartengastronomie auf der Fläche des dann ja abgebrochenen Gasthofes möglich wäre. Dieser Interimsbiergarten sollte dann ebenfalls vom derzeitigen Pächter Jürgen Eichenmüller betrieben werden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren