Burgthanner kämpften fürs Dorffest

Burgfräulein und Ritter tanzten für Bayern 3

Ines Engel (vorne) übernahm die Rolle der Choreographin und gab den Teilnehmern die Tanzschritte vor.2014/08/burgthann_dorffest_bewerbung1.jpg

BURGTHANN – „Versammelt so viele Burgfräulein und Ritter im Burghof wie möglich und tanzt dann zu „Happy“ von Pharrell Williams.“ Für diese Aufgabe hatten die Bürger der Gemeinde, die sich in der Burg eingefunden hatten, zwei Stunden Zeit. Aaron Obermeyer, Patrick Hübner und Mirijam Trunk von Bayern 3 waren gekommen, um das Spektakel für ein Video festzuhalten. Burgthann hatte sich zuvor für das Dorffest 2014 des Radiosenders am 13. September beworben.

Nachdem Elke Leser, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Rathaus, die Aufgabe verkündet und der Erste Bürgermeister Heinz Meyer noch eine kurze Motivationsrede gehalten hatte, machten sich viele Bürger auf, um Kostüme zu holen. Einige riefen Freunde und Bekannte an, um sie zum Kommen zu animieren.

Ein glücklicher Zufall, dass einige Darsteller der Eppelein-Festspiele schon vor Verkündung der Aufgabe in ihren Kostümen erschienen waren, so dass sie sich gar nicht mehr umziehen mussten. Ebenso praktisch war der Umstand, dass die Klamotten für das bevorstehende Burgfest auch schon vor Ort waren, da an einigen Knöpfe angenäht werden mussten. Diese wurden nun verteilt und anprobiert.

Nach und nach wurde die Burg zunächst leerer und dann wieder voller. Für diejenigen, die nur noch darauf warteten, dass es losging, wurde es allerdings nicht langweilig. Das Sound Orchester Burgthann hatte sich im Burghof versammelt und spielte einige bekannte Lieder.

Als ein Großteil der Menschen im Burghof schon verkleidet war, erhielt jeder ein gelbes Blatt Papier mit einem großen Smiley darauf.

Ines Engel hatte sich inzwischen eine Choreographie überlegt, die sie nun allen Teilnehmern zeigte. Sie stand gut sichtbar auf der Treppe des Burgfrieds.

Bevor der Tanz aufgenommen wurde, wiesen die Mitarbeiter von Bayern 3 darauf hin, dass die Bürger vermutlich einige Male zu „Happy“ tanzen müssten. So könne man alles aus verschiedenen Einstellungen filmen.

Als der Song schließlich ertönte, waren alle voll bei der Sache und gaben ihr Bestes, Engels Choreographie nachzutanzen.

Dann gab es eine Überraschung: Das Sound Orchester hatte sich inspirieren lassen, es wurden schnell Noten geschrieben und nun spielte man das Lied live. Davon war auch das Bayern-3-Team begeistert.

Anschließend machte Aaron Obermeyer eine Ansage: „Burgthann, ihr seid ein wilder Haufen!“ Danach sagte er das, worauf alle gewartet hatten: „Ihr habt die Aufgabe mehr als bestanden.“ Im Anschluss bedankte sich der Bürgermeister, der das Kostüm des Kaisers der Eppelein-Festspiele trug, bei allen Teilnehmern. Er hoffe darauf, dass Burgthann ins Online-Voting kommen werde und dann mit etwas Glück das Dorffest austragen dürfe. Die Bürger verließen die Burg guter Dinge und in der Hoffnung, dass man das Event für Burgthann gewinnen konnte.

Doch selbst wenn es nicht geklappt hat, war die Zusammenkunft nicht umsonst. Alle hatten Spaß und werden diesen Nachmittag sicherlich in guter Erinnerung behalten.

N-Land Victoria Klüpfel
Victoria Klüpfel