240 Dosen pro Tag

Außenstelle Altdorf: Impfzentrum impft an fünf Tagen in der Woche

Die Beteiligten bei der Eröffnung der Außenstelle des Impfzentrums in Altdorf. | Foto: Landratsamt2021/12/lraImpfzentrumAltdorf-scaled.jpeg

NÜRNBERGER LAND – Das Impfzentrum des Landkreises Nürnberger Land erhöht stetig die Kapazitäten. Deshalb hat auch am heutigen Montag, 6. Dezember, die Außenstelle in Altdorf ihren Betrieb wieder aufgenommen. An fünf Tagen in der Woche wird nun in der Turnhalle der Mittelschule geimpft.

Am Fallhaus 6, Die Impfaußenstelle in Altdorf befindet sich in der Turnhalle „Am Fallhaus 6“. Betrieben wird die Außenstelle vom Bayerischen Roten Kreuz in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und den Maltesern des Impfzentrums in Röthenbach. Außerdem unterstützt die Stadt Altdorf das Projekt.

Wer sich impfen lassen will, muss vorab einen Termin über https://impfzentren.bayern/ buchen und selbständig auf den richtigen Abstand zwischen den Impfungen achten.

An fünf Tagen in der Woche geöffnet

Vorerst ist das Impfzentrum am Montag, Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet sowie am Mittwoch von 12.00 Uhr bis 19.30 Uhr.

Die ersten Tage wird auf zwei Impfstraßen geimpft. Bereits ab Freitag werden auf drei Impfstraßen pro Tag rund 240 Impfdosen von Biontech und Moderna verimpft. Außerdem ist, laut BRK, die zeitnahe Ausweitung auf fünf Impfstraßen geplant, wodurch pro Tag rund. 400 Dosen verimpft werden können. Auch über längere Öffnungszeiten wird bereits diskutiert.

Welcher Stoff und welche Abstände?


Im Impfzentrum Altdorf werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auchDritt- bzw. Booster-Impfungen bei Personen ab 12 Jahren vorgenommen.

Personen unter 30 Jahren werden mit Biontech geimpft. Eine Dritt- oder Booster-Impfung ist nur möglich, wenn die vorangegangene Impfung eine bestimmte Zeit lang her ist. Wer mit den Vakzinen von Biontech, AstraZeneca oder Moderna geimpft wurde, braucht einen Abstand von mindestens fünf Monaten zwischen der zweiten und dritten Impfung; wer mitJohnson&Johnson geimpft wurde, vier Wochen zwischen dieser und der Auffrischimpfung. Personen, die vorAblauf dieser Zeiten zur Drittimpfung erscheinen, werden vor Ort keineImpfung erhalten.
Umfangreiche Informationen zu Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen, zur Terminvereinbarung und notwendigen Unterlagen finden sich hier:https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=6526

Impfzentrum sucht Personal

Für die Ausweitung der Kapazität ist allerdings nicht nur mehr Impfstoff erforderlich, vor allem wird weiteres Personal für die Impfzentren im Landkreis benötigt. Sowohl in Altdorf als auch in Röthenbach wird Verwaltungs- und medizinisches Personal zur Impfstoffvorbereitung in Voll-und Teilzeit gesucht.

Interessierte können ihre Bewerbungen an folgende E-Mail-Adressen richten: Für die Außenstelle des Impfzentrums in Altdorf an [email protected] (BRK), für das Impfzentrum in Röthenbach an [email protected] (Malteser). Achtung: Mail-Adressen sind nur für Bewerbungen, nicht für Terminanfragen.

Die Außenstelle des Impfzentrums in Altdorf ist barrierefrei. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Parkplatz der Mittelschule Altdorf und des Schulschwimmbades (beide befinden sich in direkter Umgebung des Impfzentrums). Die S-Bahn Haltestelle Altdorf West ist fußläufig in kurzer Zeit erreichbar. Der Linienbusverkehr (ÖPNV) fährt dieses Gebiet auch regelmäßig an.


Geimpft wird in Altdorf, wie auch in Röthenbach, nur nach vorherigerTerminbuchung. Personen ohne Termin müssen abgewiesen werden. Es wird darum gebeten, zum Termin alle Unterlagen zu vorangegangene Corona-Impfungen mitzubringen.

So funktioniert die Anmeldung:

Eine Anmeldung unter https://impfzentren.bayern/ ist notwendig. Dies läuft folgendermaßen ab:

– Man braucht eine funktionierende Mailadresse und eine funktionierende Handynummer, um Mails bzw. SMS zu empfangen.


– Man muss sich neu registrieren – da viele Accounts gelöscht wurden,ist dies nötig -, indem man die Mailadresse einträgt und sich ein Passwort ausdenkt.- Dann erhält man auf die angegebene Mailadresse eine Mail mit einem Verifizierungslink, den man anklicken muss. Dieser Link verfällt binnen 24 Stunden!

– Nun öffnet sich automatisch eine Seite, in die man in mehreren Schritten Informationen eintragen muss (Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten,etc.) und dann erst den Regierungsbezirk, für das Nürnberger Land also Mittelfranken, und das Impfzentrum auswählen kann, in dem man geimpft werden möchte.

– Auf der Seite, auf der alle eingegebenen Informationen zusammengefasst sind, steht oben rechts das Feld „Termin auswählen“. Klickt mandarauf, schickt das System eine SMS an die eingegebene Handynummer. Dendarin enthaltenen Code muss man in das dafür vorgesehene Feld, das sichautomatisch öffnet, eintippen.

– Es öffnet sich ein Feld, in dem man mögliche Termine wählen kann.Hier gibt es auch die Möglichkeit, über das Feld „Standort“ dieAußenstelle Altdorf auszuwählen. Bei der Terminwahl kann man den„nächstmöglichen Termin“, oder, soweit verfügbar, ein bestimmtesDatum und eine bestimmte Uhrzeit angeben. Möglicherweise meldet dasSystem, dass keine Termine verfügbar sind. Das bedeutet, dass bereitsalle Termine, die das Impfzentrum anbieten konnten, ausgebucht sind.  Dannempfiehlt es sich, sich einige Tage später erneut einzuloggen und nachTerminen zu sehen. Es werden immer wieder Termine freigeschaltet.

Es ist möglich, über einen Account mehrere Personen zu Terminenanzumelden, also können auch Verwandte und Bekannte bei der Terminbuchung unterstützen.


Wer die Online-Anmeldung nicht vornehmen kann, kann sich an die Hotline der Malteser unter der Nummer 0221/98229703 (Kosten je nach Netzanbieter) wenden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren