50.000 Euro von den Altstadtfreunden

2009/03/Altstadtfreunde.jpg

ALTDORF — Welch optische Bereicherung für das Stadtbild eine sanierte Lederersmühle sein kann, das zeigte der colorierte Plan, den die Vorstände Horst Petzinger und Lutz Reinwald bei der Jahreshauptversammlung der Altdorfer Altstadtfreunde präsentierten.

So war es kein Wunder, dass die versammelten Mitglieder bei nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung grünes Licht für einen Zuschussbetrag von 50 000 Euro für die Sanierung des Bauwerks gaben, das schon auf dem ersten gedruckten Stadtplan von Abdias Trew aus dem Jahr 1638 zu sehen ist. Allerdings erwarten die Mitglieder, dass die

Stadt nun auch „Flagge zeigen muss“.

Das Objekt soll möglichst zeitnah in Angriff genommen werden. Die Vorstandschaft wird aus diesem Grund nochmals die Fraktionen anschreiben. In der nächsten Mitgliederversammlung soll erneut über den Sachstand informiert werden.

Ebenfalls genehmigt wurden die Mittel zum Ankauf neuer Zelte für die Bürgerwehr bei den Wallensteinfestspielen, die von den Altstadtfreunden gestellt wird.

Das bisherige Zelt kann wegen seiner Konstruktion auf dem neuen Marktplatzpflaster nicht mehr verankert werden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren