Tödlicher Unfall

21-Jähriger stirbt auf A9 bei Hormersdorf

Der 21-jährige Fahrer des Mercedes starb noch an der Unfallstelle. | Foto: News 52020/02/Unfall-Hormersdorf_foto-news-5.jpg

HORMERSDORF – Ein junger Mann ist bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen zwölf Uhr auf der A9 bei Hormersdorf ums Leben gekommen.

Der 21-Jährige aus München war in Fahrtrichtung Berlin unterwegs. Er verlor kurz vor der Ausfahrt Hormersdorf die Kontrolle über seinen Mercedes, prallte erst gegen das Heck eines Sattelzugs und dann gegen eine Betonwand.

Reanimation blieb ohne Erfolg

Verkehrspolizisten, die zufällig vor Ort waren, leisteten Erste Hilfe, ein Notarzt reanimierte den Münchner, doch dieser starb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des Sattelzugs fuhr noch bis zum Parkplatz Sperbes weiter, er blieb unverletzt. Die A9 in Fahrtrichtung Berlin war für etwa drei Stunden komplett gesperrt. Schaden: rund 40 000 Euro.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren