VW gegen Bäume geschleudert

Tödlicher Unfall bei Feucht

Der Mann war von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem VW gegen die Bäzume geschleudert worden. | Foto: Feuerwehr Feucht2019/06/Feucht-Unfall-toedlich-A73.jpg

FEUCHT – Am Samstagabend ist ein Autofahrer auf der A9 bei Feucht tödlich verunglückt. Der Mann fuhr gegen 20.30 Uhr mit seinem VW am Autobahndreieck Feucht von der A9 auf die Tangente zur A73 in Fahrtrichtung Feucht. In einer langgezogenen Linkskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume eines Waldstücks.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht nahm den Unfall auf, ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera kam ebenfalls zum Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Feucht übernahm die Bergungsarbeiten und unterstützte an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth kam ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache vor Ort. Der nachfolgende Verkehr wurde in dieser Zeit auf die BAB 9 umgeleitet.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht unter der Telefonnummer 09128 9197 – 0 in Verbindung zu setzen.

N-Land Der Bote
Der Bote