Förderverein Mittelschule

Latin-Rhythmen mit CubaBoarisch 2.0

Leo Meixner mit „Cubaboarisch 2.0“ spielen in der Geru-Halle. | Foto: PR2019/05/Cubaboarisch.jpeg

HERSBRUCK – Leo Meixners CubaBoarisch 2.0 kommt auf Einladung des Fördervereins der Mittelschule am Freitag, 24. Mai, in die Hersbrucker Geru-Halle.

Ob Salsa, Son oder Landler – die Band bietet einen kreativen musikalischen Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria. In der globalisierten Welt vermählen sich Tradition und Moderne aus verschiedensten Kulturen herrlich miteinander. Im Duo lassen Leo Meixner und die Sängerin Yinet die bayerische mit der kubanischen Seele verschmelzen.

Marinus Wagner und Philipp Treichl blasen dazu virtuos einen bayerisch-südamerikanischen Marsch, Boris von Johnson heizt mit Latin-Rhythmen an der Percussion die Stimmung an, Csaba Schmitz lässt die Drumsticks tanzen, und Funk- und Soulbassist Bernhard Lackners cooler wie erdig-alpiner Groove geht direkt in die Hüfte – ein Genuss für Ohren und Augen!

Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein. Alle Erträge aus der Veranstaltung werden ausschließlich zum Wohle der Mittelschüler eingesetzt.

Karten für 22 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr gibt es bei der Hersbrucker Zeitung, der 1. Vorsitzenden Irmgard Raum, E-Mail: [email protected] oder jedem anderen Vorstandsmitglied, zu den Öffnungszeiten im Bürgerbüro der Stadt Hersbruck, bei der Stadt Velden, den Gemeinden Happurg, Hartenstein, Pommelsbrunn und Vorra, „Der Laden“ Kirchensittenbach, Haushaltswaren Hauenstein Henfenfeld, Lebensmittelladen Eckstein Offenhausen, Tankstelle Glenk Hartmannshof, Backwaren Herrlein Engelthal. An der Abendkasse kosten die Karten 27 Euro.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung