Sängergruppe Albachtal

Konzerte: Was wird 2022 möglich sein?

Das Bild zeigt die Vorstandschaft der Sängergruppe Albachtal beim Tag des Liedes 2019. | Foto: privat2021/12/Vorstandschaft-S-ngergruppe-Albachtal.jpg

ALFELD – Die Vorstandschaft der Sängergruppe Albachtal traf sich im Gasthof Berghof zu einer Sitzung. Dabei wurde auf das Jahr 2021 zurückgeblickt und ein Ausblick auf 2022 gewagt.

Vorsitzender Gerd Rösel begrüßte Vertreter des Gesangvereins Liederkranz Alfeld, des Gesangvereins Alfeld 1852 und der Liedertafel Kainsbach. Entschuldigt waren die Vorstände des Sängerbunds Thalheim, des Männergesangvereins Schwend und des Gesangvereins Concordia Förrenbach.

Rösel berichtete aus dem Sängerkreis Hersbruck, wo die ursprünglich für 2021 geplanten Festveranstaltungen und Konzerte wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten. Der Sängerkreis Hersbruck musste deshalb die Feier des 100-jährigen Jubiläums auf 2022 verschieben.

Zuschuss für Chorleiter

In Velden, Kleedorf, Auerbach und Schnaittach sollen im nächsten Jahr Kreiskonzerte stattfinden. Geplant ist, Anfang 2022 einen Sängerkreischor mit interessierten Sängerinnen und Sängern zu bilden, der dann zu allen Kreiskonzerten auftreten soll. Nach Möglichkeit sollen bereits im Januar die Proben beginnen.

Der Fränkische Sängerbund hat unter Zugrundelegung des Hilfsprogramms vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst einen Sonder-Chorleiterzuschuss zugesagt. Die Vereinsverantwortlichen seien darüber bereits durch Elisabeth Hensel, die Geschäftsführerin des Sängerkreises Hersbruck, informiert worden.

Ein Hin und Her

In der Sängergruppe Albachtal kam die Sangestätigkeit ab März 2020 durch Corona und die damit einhergehenden Beschränkungen zum Erliegen. So musste beispielsweise auch der Tag des Liedes im Schlosshof Thalheim abgesagt werden. Nur die beiden Alfelder Chöre versuchten ab Herbst 2020 mit Hygienekonzept wieder Proben abzuhalten. Aber schon kurz darauf wurden sie erneut gezwungen, den Chorbetrieb einzustellen.

Ab Mai 2021 wurde es mit Einschränkungen wieder möglich, Proben abzuhalten. Ende September begann der Gesangverein Alfeld 1852 dann schließlich mit den Proben. Der Gesangverein Liederkranz Alfeld folgte ab Oktober und auch der MGV Schwend startete wieder. Aber auch in diesem Jahr währte die Freude nur kurz und aktuell haben alle Vereine die Sängertätigkeit erneut eingestellt.

Planungen laufen

2022 soll der Tag des Liedes in Thalheim stattfinden. Allerdings steht noch nicht fest, ob der Sängerbund Thalheim dann auch singfähig sein wird – denn in diesem Jahr fanden weder in Thalheim noch in Kainsbach Chorproben statt.

Auch ohne öffentliche Auftritte hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. So hat der Fränkische Sängerbund seit Mai 2021 ein neues Logo. Im September 2021 kam auch noch ein neuer Internetauftritt dazu. Interessierte können sich unter https://fsb-online.de informieren. Die Planungen für das Jahr 2022 laufen auch. Voraussichtlich im März soll in Kühnhofen ein Sängerkreis-Tag stattfinden. Dieser soll genutzt werden, um Ehrenamtliche in den Chören auszuzeichnen. Für den 26. und 27. Juni 2021 war in Nürnberg das Chorfest des Fränkischen Sängerbundes geplant. Dieses soll nun am 25. und 26. Juni 2022 stattfinden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren