Programmübersicht

Das ist beim Tag des offenen Denkmals im Landkreis geboten

24 verschiedene Angebote von Führungen bis hin zu Konzerten gibt es am Sonntag im Nürnberger Land beim Tag des offenen Denkmals. | Foto: Collage: Canva, Fotos: Degenhardt, Hypo-Kulturstiftung, Privat, Privat, Lassauer2022/09/1.jpg

NÜRNBERGER LAND – Am Sonntag, 11. September, ist Tag des offenen Denkmals – und im Nürnberger Land ist viel geboten. Ein kleiner Überblick.

Alle Veranstaltungen gibt es auch auf hier auf der offiziellen Webseite des Denkmaltags samt einer deutschlandweiten Übersichtskarte.

Denkmale sind Zeugen der Geschichte. Historische Narben, Ergänzungen und Weiterentwicklungen erzählen viel über ein Bauwerk und seine Bewohner. Der Tag des offenen Denkmals 2022 geht der Frage nach, welche Erkenntnisse und Beweise sich durch die Begutachtung der originalen Denkmalsubstanz gewinnen lassen. „Kultur.Spur“ heißt das Motto. Was im Nürnberger Land geboten ist:

Programmüberblick

Gelb: Führung/ Besichtigung – Orange: Ausstellung und Konzert / Quelle: Deutsche Stiftung Denkmalschutz2022/09/Kein-Titel-Karte-Quadrat.png

1. Neunhof, Kolerschloss
Führungen nach Bedarf zwischen 10 und 17 Uhr
Der markante Sandsteinbau in der Schlossstraße 3, im Inneren ausgestattet mit Stuckdekor, prägt das Ortsbild Neunhofs.

2. Neunhof, Brauerei Wiethaler
Führungen nach Bedarf zwischen 12 und 13.30 Uhr
Als das Reinheitsgebot in Kraft trat, gab es die Brauerei Wiethaler schon: 1498 ging sie aus dem Wirtshaus zur Goldenen Krone hervor.

3. Neunhof, Welserschloss
Führung, 9 Uhr
Die Welser, Augsburger und Nürnberger Kaufleute, wurden durch den Gewürzhandel reich. Später finanzierten sie ganze europäische Fürstenhäuser. Das Schloss in Neunhof bauten die Welser nach dem Dreisigjährigen Krieg wieder neu auf.

4. Lauf, Industriemuseum
Vorstellung Mitmachstationen, 11 bis 17 Uhr
Nach über drei Jahren Planungs- und Umsetzungszeit eröffnen die letzten der rund 20 interaktiven Stationen des EU-geförderten Projekts „Mitmachen im Industriemuseum“.

Diverse Mitmachstationen gibt es im Laufer Industriemuseum. / Foto: Privat | Foto: Privat2022/06/HW-Industriemuseum3-scaled.jpg

5. Lauf, Reichelsche Schleifmühle
Vorführungen, 11 bis 17 Uhr
Die Altstadtfreunde Lauf e. V. sind heuer wieder präsent. Sie öffnen das Museum Reichelsche Schleif und bieten in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Stadt Führungen im Spital (Nummer 6) an.

6. Glockengießerspital und St. Leonhard
Führungen und Flohmarkt, 10 bis 15 Uhr
Das Glockengießerspital war 600 Jahre ein sozialer Mittelpunkt in Lauf. Hier kümmerte man sich um Hilfsbedürftige. Noch heute erzählen die Gebäude Geschichten aus dieser Zeit.

7. Lauf, St. Johannis
Führungen nach Bedarf, 11 bis 17 Uhr
Die Evangelische Kirchengemeinde öffnet auch den Kirchturm, der es Besuchern erlaubt, einen schönen Blick über Lauf zu genießen.

8. Lauf, Schlossplatz
Standkonzert, 16 Uhr
Der Musikverein Lauf spielt vor dem Wenzelschloss ein Ständchen.

9. Ottensoos, Ehemalige Synagoge
Führungen nach Bedarf und Dorfführung, 14 bis 17 Uhr
Nach dem Dreißigjährigen Krieg wuchs die jüdische Bevölkerung in Ottensoos so stark an, dass der Bau einer Synagoge geplant wurde. Sie entstand 1686. Im Dritten Reich wurde das jüdische Leben in Ottensoos ausgelöscht.

Synagoge Ottensoos / Foto: Archiv/ J. Lassauer | Foto: J. Lassauer2018/08/Synagoge_Ott_20150524_01.jpg

10. Ottensoos, Ehemalige Synagoge
Open-Air-Konzert, 18 Uhr
Um 18 Uhr findet auf dem Platz vor der Synagoge ein Open-Air-Konzert mit Liedermacher Jo Jasper statt. Eintritt: 10 Euro, Anmeldung unter 09123/14111

11. Ottensoos, St. Veit
Führungen nach Bedarf, 14 bis 17 Uhr
Die evangelische Pfarrkirche ist eine gotische Hallenkirche, deren Chorturm aus dem 13. Jahrhundert stammt.

12. Ottensoos, Kulturbahnhof
Ausstellung und Führung, 14 bis 17 Uhr
Im Kulturbahnhof kann die Ausstellung „Wasser ist Leben“ besichtigt werden. Um 14 Uhr gibt es eine Führung.

13. Moritzberg, Kapelle
Serenadenkonzert, 17 Uhr
Die Mauritiuskapelle ist nur zu wenigen Anlässen geöffnet. Die Serenadenkonzerte gehören dazu. Diesmal tritt das Zephyr-Oktett auf. Infos unter www.moritzbergkapelle.de

14. Altenfurt, Rundkapelle
Führungen nach Bedarf, 13 bis 16 Uhr
Die Rundkapelle stammt aus dem 13. Jahrhundert und lag an der damaligen Handelsstraße von Nürnberg nach Regensburg.

15. Grünsberg, Burg
Führungen, 10 bis 17 Uhr
Alle halbe Stunde können sich Besucher am Sonntag durch den Palas, die Kapelle und die Ställe führen lassen. Anmeldung unter [email protected]

Bei Führungen öffentlich zugänglich: das Gelbe Zimmer auf Burg Grünsberg. /Foto: Archiv/Hypo-Kulturstiftung | Foto: Hypo-Kulturstiftung2017/09/Gruensberg-Burg-Gelbes-Zimmer.jpg

16. Grünsberg, Burg
Konzert, 19.30 Uhr
Die Sängerin Katrin Küsswetter und der Pianist Wolfgang Völkel gehen der Frage nach, wie sich zwei Mozartopern und Jazz vertragen. Eintritt: 18 Euro/ 15 Euro

17. Engelthal, Klostermauer
Führung, 14 Uhr
Lange waren die Dominikanerinnen in Engelthal zuhause. Eine 90-minütige Führung durchs Klosterdorf gibt es am Sonntag.

18. Henfenfeld, Schloss
Führungen, 11 und 13 Uhr
Das Henfenfelder Pfinzingschloss, nach dem Krieg als Bundesbahnschule genutzt, ist seit 2005 Sitz einer Opernakademie. Um 11 und 13 Uhr führt Schlossherrin Denette Whitter durch die Räumlichkeiten.

Schloss Henfenfeld / Foto: Archiv/Privat | Foto: Privat2021/09/schloss-Henfenfeld.jpg

19. Henfenfeld, Schloss
Vernissage und Konzert, 15 und 17 Uhr
Um 15 Uhr wird die Ausstellung „Konzentrische Kreise“ der Künstlerin Pia Becker eröffnet, später gibt es ein Konzert „Vorhang auf“ der Opernakademie. Eintritt frei, Spenden erwünscht. Reservierungen unter 09151/9087838

20. Reckenberg, Taglöhnerhaus
Führungen nach Bedarf, 13 bis 17 Uhr
Das kleine Taglöhnerhaus im Weiler Reckenberg (Pommelsbrunn) stammt vermutlich aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und ist Teil einer kompletten Hofstelle.

21. Hirschbach, Corpus-Christi-Kirche
Führung, 14 Uhr
Der jetzt bestehende Bau geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Florian Rieger führt rund 60 Minuten lang durch das Gotteshaus und den Glockenturm.

22. Kirchensittenbach, Tetzelschloss
Führungen, 14 und 16 Uhr
Zweimal führt Erich Pörner am Sonntag durch das Kirchensittenbacher Tetzelschloss, um 14 und um 16 Uhr.

Das Tetzelschloss in Kirchensittenbach / Foto: Archiv/ A. Geng | Foto: A. Geng2011/02/Wandertipp3.jpg

23. Schnaittach, Jüdisches Museum und Heimatmuseum
Führungen 14 und 15.30 Uhr
Die ehemalige Synagoge mit ihrem Rabbineranbau beherbergt zwei Museen, die unter Denkmalschutz stehen: Das jüdische Museum und das Heimatmuseum.

24. Speikern, Hopfenmuseum
Führung nach Bedarf, 10 bis 17 Uhr
Das Museum ist ab 10 Uhr geöffnet, zu jeder vollen Stunde wird außerdem eine Führung angeboten. Interaktive Informationsstationen vermitteln Wissen über das Anbaugebiet Hersbrucker Gebirge und seine Bauern.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren