Mittelschwere Verletzungen

Unfall bei Engelthal: Motorradfahrerin stößt mit Reh zusammen

Reh Wildtierunfall
Symbolbild Reh auf Straße | Foto: svenaw/stock.adobe.com2022/06/AdobeStock_159426185-scaled.jpeg

ENGELTHAL – Bei einem Zusammenstoß mit einem Reh ist eine 26-jährige Motorradfahrerin am Mittwochnachmittag bei Engelthal mittelschwer verletzt worden. Das ist mindestens der dritte Reh-Unfall innerhalb weniger Wochen.

Wie die Polizei meldet, war die junge Frau mit einer Suzuki von Henfenfeld kommend in Richtung Engelthal unterwegs, als circa 500 Meter vor dem Ortsschild plötzlich ein Reh die Fahrbahn vor ihr kreuzte. Die 26-Jährige erfasste das Reh mit ihrem Motorrad frontal. Nach dem Unfall wurde die Frau mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. An der Suzuki der Frau entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Im Einsatz war auch die Freiwillige Feuerwehr Engelthal um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden.

Zu einem ähnlichen Unfall ist es bereits am 2. August bei Behringersdorf gekommen. Damals überfuhr ein 43-jähriger mit seinem Motorrad auf der B14 ein Reh. Anschließend konnte er sich noch rund 200 Meter an seinem Lenker festhalten, ehe er schwerverletzt zu Boden fiel. Eine junge Motorradfahrerin, die Ende Juni bei Happurg gegen ein Reh stieß, kam hingegen mit leichteren Verletzungen davon.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren