Toto-Pokal Neumarkt/Jura

Vier Teams sind weiter

Insgesamt war der Rascher Tobias Birkelbach (vorne) in diesem Pokalmatch dreimal erfolgreich, bei dieser Szene kam er jedoch genauso wie sein Gegenspieler vom TSV Winkelhaid Wolfgang Beck nicht mehr an den Ball.
Insgesamt war der Rascher Tobias Birkelbach (vorne) in diesem Pokalmatch dreimal erfolgreich, bei dieser Szene kam er jedoch genauso wie sein Gegenspieler vom TSV Winkelhaid Wolfgang Beck nicht mehr an den Ball. | Foto: Vogt2019/07/tsvwinkelhaid_svrasch.jpg

NÜRNBERGER LAND – Dritte und letzte Gruppenrunde des Toto-Pokals Neumarkt/Jura: Souverän als Gruppenerster haben sich der TSV Feucht und die EKSG Rummelsberg qualifiziert, der SV Rasch ist als einer der besten Gruppenzweiten weiter, ebenso wie der FC Ezelsdorf als Sieger des Burgthanner Gemeindepokals.

Gruppe 8:

TSV Kleinschwarzenlohe – TSV 04 Feucht 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Stefan Löhr (24.), 1:1 Sebastian Lopez (68.). Zuschauer: 60.

TSV Ochenbruck – FV Röthenbach/b.A. 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Jens-Ivo Haußmann (10.), 1:1 Michael Schmid (56.), 2:1 Jens-Ivo Haußmann (E/68.). Zuschauer: 25.

Gruppe 9:

EKSG Rummelsberg – SG Stöckelsberg/Oberölsbach 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Jan Schlagenhaufer (3.), 1:1 Daniel Federhofer (20.), 1:2 Andreas Eckerlein (68.). Zuschauer: 50.

TSV Winkelhaid – SV Rasch 2:3 (1:0)

Tore: 1:0 Julian Hübner (22.), 1:1 Tobias Birkelbach (E/63.), 2:1 Tobias Birkelbach (70.), 2:2 Michael Kersten (79.), 2:3 Tobias Birkelbach (86.). Zuschauer: 50.

Die nächsten Begegnungen

Vor dem Saisonstart geht es im Pokal Schlag auf Schlag. Bereits am kommenden Mittwoch folgt die erste Hauptrunde. Die Spiele werden um 18.30 Uhr angepfiffen, die Paarungen lauten im Einzelnen:

TSV 04 Feucht – Sv Penzendorf

(verlegt auf Donnerstag 19 Uhr)

EKSG Rummelsb. – TSV Kleinschw.

FC Sindlbach – SV Rasch

SV Höhenberg – FC Ezelsdorf

N-Land Der Bote
Der Bote