Torjäger treffen

Nico Maxa vom FC Reichenschwand (in rot) kann trotz Bedrängnis durch zwei Henfenfelder Abwehrspieler von der linken Außenbahn in den gegnerischen Sechzehner flanken. | Foto: Jürgen Ruppert2019/11/IMG_0512.jpeg

PEGNITZGRUND – Vor zahlreichen Zuschauern haben sich der SV Henfenfeld und der FC Reichenschwand ein spannendes Derby geliefert. Die schnelle Führung der Heimelf durch Mittelstürmer Patrick Hirschmann egalisierte Philipp Lämmermann kurz nach der Pause. Das Unentschieden bringt beide Vereine in der Tabelle der Kreisliga nicht voran, ist aber für beide auch kein Beinbruch. Den höchsten Tagessieg verbuchte Diepersdorf.

Henfenfeld – Reichenschwand 1:1
Im Derby gegen den Nachbarn aus Reichenschwand sprang am Ende ein 1:1 heraus. In den Anfangsminuten war der SVH spielbestimmend und erzielte durch den Goalgetter vom Dienst Patrick Hirschmann das 1:0. Die Platzherren hatten zuvor den Ball erobert. Die aufgerückte Reichenschwander Abwehr reagierte zu langsam. Andreas Kreußel bediente seinen Mittelstürmer und der konnte mit einem raffinierten Lupfer den herauseilenden FCR-Keeper David Maul überwinden. Danach waren die Gäste am Drücker. Philipp Lämmermann scheiterte zunächst aus spitzem Winkel am Außennetz. Kurz darauf legte sich der Torjäger des FC Reichenschwand bei einem Solo das runde Leder zu weit vor. Denny Meierhöfer entschärfte durch einen entschlossenen Einsatz die Gefahrensituation. Sonst passierte nicht sehr viel im ersten Durchgang, außer das sich die Gäste noch selber dezimierten. Lukas Schünemann hatte schon in der 27. Minute die gelbe Karte gesehen. Fünf Minuten vor der Pause ahndete der Unparteiische eine weitere Unsportlichkeit des FCR-Akteurs mit der Ampelkarte. Im zweiten Durchgang war die nummerische Überzahl nicht mehr zu erkennen und die Gäste waren nun im Vorteil. Ein gut getretener direkter Freistoß durch Lämmermann bedeutete das verdiente 1:1 in der 53. Minute. Danach war das Spiel offen. Doch die Gäste drängten immer wieder nach vorne und wollten den Sieg. Der SV Henfenfeld fing sich mit der Zeit wieder und hatte auch noch zwei bis drei gute Chancen, die aber alle verpufften.

Tore: 1:0 Patrick Hirschmann (3.), 1:1 Philipp Lämmermann (53.).

SV Henfenfeld: Meierhöfer, Karg, Loch-Bisch, Quenzler, Kreußel, Kreuzer, Hirschmann, Kurtz, Völkel, Reuß, Schmidt, Kast, Gajewski, Mosurak, Putz.

FC Reichenschwand: Maul, Schramm, Riedel, Schünemann, Rösel, Maxa, Purrmann, Abramek, Mutter, Lämmermann, Betker, Schelenz, Tondo, Rothgang.

N-Land Jürgen Ruppert
Jürgen Ruppert