Bezirksfinale in Lauf:

Silber und Bronze für CJT-Gymnastinnen

LAUF — Das Bezirksfinale in der rhythmischen Sportgymnastik fand am Mittwoch zum dritten Mal in Lauf statt. Mit von der Partie waren Teilnehmer aus Stein, Nürnberg und vom heimischen Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium. Sie traten in der Bitterbachhalle in den verschiedenen Wettkampfklassen gegeneinander an. Mit Bällen, Bändern, Seilen oder Reifen wurde eine Choreografie mit passender Musik vorgeführt. Dabei gibt es für jedes Handgerät eine vorgeschriebene Choreografie, damit es für die Wertungsrichter leichter zu beurteilen ist. Auch darf bei der Vorführung keines der Handgeräte – außer dem Ball – den Boden berühren, da es sonst Punktabzug gibt. „Körperbeherrschung, starker Wille, eine gute Dehn- und Spreizfähigkeit, Rhythmusempfinden, aber auch Kreativität, Gleichgewicht und eine tolle Ausstrahlung zeichnen diesen Sport aus“, so Sportlehrerin Mercedes Manzke vom Christoh-Jacob-Treu-Gymnasium. In der Wettkampfklasse IV belegte das Hans-Sachs-Gymnasium aus Nürnberg mit seinen beiden Mannschaften den ersten und zweiten Platz. Die Mädchen aus dem Laufer Christoph-Jacob-Treu Gymnasium schafften es auf den dritten Platz, wobei sie nur knapp am zweiten Platz vorbeischrammten. „Ein bisschen traurig sind wir zwar schon – wir hatten auf einen zweiten Platz gehofft – aber dafür, dass die Turnerinnen in der Wettkampfklasse IV das erste Mal überhaupt bei einem Wettbewerb teilnahmen, sind wir trotzdem sehr zufrieden“, so Manzke. In der älteren Altersklassen gewann ebenfalls das Team aus Nürnberg vor den Sportlerinnen aus Lauf. Die Erstplatzierten können sich nun auf das Landesfinale vorbereiten. Die Teilnehmer von der Rudolf-Steiner-Schule aus Stein besaßen eine Wildcard und qualifizierten sich so außer Konkurrenz für das Landesfinale.Der nächste Schulwettkampf in Lauf steht bereits vor der Tür: Am Donnerstag, 19. März, findet in der Sporthalle des Gymnasium das Bayerische Landesfinale der Schulen im Tanzen statt. Das CJT-Gymnasium verteidigt dort den Landestitel im Gesellschaftstanz. Zur Eröffnung des Wettkampfs der Sportgymnastinnen hatte die Laufer Lateinformation eine Kostprobe ihres Könnens gegeben.Die Bilder zeigen (v. li.) die Laufer Sportgymnastinnen Carolina Hambsch, Hannah Letz, Luisa Gänsbauer und Nele Göhl. Text/Fotos: Linda Bader

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung