Niederlage für HSG Lauf-Heroldsberg1

Eiskalte Helmbrechtser Füchse

Kaum ein Durchkommen gab es für die Laufer Handball gegen Helmbrechts. | Foto: Sportfoto Zink2017/01/Handball-Landesliga-HSG-Lauf-Heroldsberg-vs-Helmbrechts_dama_00-Kopie.jpg

HEROLDSBERG — Fehlende Cleverness hat bei der ersten Mannschaft der HSG Lauf/Heroldsberg gegen den TV Helmbrechts zu einer unnötigen 23:25-Niederlage geführt.

Nach einer guten Trainingswoche kam zum ersten Spiel im Jahr 2017 mit dem TV Helmbrechts ein direkter Tabellennachbar in die Gründlachhalle nach Heroldsberg. Die Voraussetzungen für dieses wichtige Spiel schienen perfekt, doch am Ende sollte es nicht reichen.

Zu Beginn spielte die HSG stark auf. Allen voran Jens Scheuerer, durch den nach zehn Minuten eine 6:3-Führung herausgespielt werden konnte. Im Angriff zeigte sich die HSG geduldig, und somit konnten klare Torchancen herausgespielt werden. In der Abwehr hatte man anfangs noch Probleme, den bulligen Kreisläufer der Gäste zu stoppen, doch dies wurde im Laufe der ersten Halbzeit immer besser gelöst. Mit einer Drei-Tore-Führung ging es in die Pause.
Anfang der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Man baute den Vorsprung clever und geduldig bis zum 20:15 in der 48. Minute aus. Das Spiel schien in die richtige Richtung zu gehen, doch falsch gedacht. Die kämpfenden Helmbrechtser Füchse nutzten eine Schwächephase der Hausherren eiskalt aus und konnten fünf Minuten vor Ende des Spiels das erste Mal ausgleichen.
In dieser spielentscheidenden Phase verlor die HSG leider komplett den Faden. Zu viel Hektik im Angriff führte zu unnötigen technischen Fehlern und Ballverlusten. Diese Unsicherheiten wirkten sich schließlich auch auf die Abwehr aus, und die meisten Zweikämpfe wurden verloren. Am Ende stand eine unglückliche 23:25-Niederlage.

Jetzt heißt es jetzt für Spieler der HSG, den Kopf frei zu bekommen und das zurückliegende Spiel richtig zu analysieren. Nächste Woche steht dann die wichtige Begegnung in Rödental an.
HSG: Peschko, von Borstel; Scheuerer (12/5), Laugner (3), Schöffel (2), Funke (2), Artz (2), Meier (1), Zahn (1), Maußner, Schneider, Haberstumpf, Ehler, Kemper

TV Helmbrechts: Aust Benjamin (3), Aust Dominik (2), Rittweg, Berthold (1), Schindler, Müller, Seuß (1), Leupold (11/6), Cudd, Troßmann, Wopperer (1), Eckardt (2), Schenk (3), Frisch (1)

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung