Feuchter Akrobaten waren bei den Deutschen Meisterschaften am Start

Doppelte Premiere für TSV-Turner

Zwei Teams auf einem Foto: Die Feuchter Turner-Staffeln bei der DM. Foto: privat2014/10/tsvfeuchtturnendm_New_1413551101.jpg

FEUCHT – Mit gleich zwei Mannschaften war die Feuchter Turnerjugend bei den Deutschen Meisterschaften im TGM/TGW vertreten. Für beide Feuchter Mannschaften war dies eine Premiere.

Wie erwartet, war das Teilnehmerfeld in beiden Altersklassen sehr groß und leistungsstark.

Die Nachwuchsmannschaft mit Stefanie Andreä, Susanna Danke, Kristin und Nadine Geier, Annika Götz, Sandra Lindner, Helena Schaffrath, Corinna Schneider, Marius Schnelle und Karina Zapf startete in der Altersklasse bis 16 Jahre. Trotz einiger Ausfälle starker Sportlerinnen im Vorfeld konnten die TSV-Sportler gute Leistungen erbringen und landeten am Ende auf Platz 27.

TSV unter Top 20

Die TGM-Jugendmannschaft startete in der wohl schwierigsten Wettkampfklasse und konnte sich am Ende mit einer Gesamtpunkzahl von 36,05 Punkten, die nur wenig unter der persönlichen Bestleistung lag, überraschend auf Platz 18, also unter den Top 20 in Deutschland platzieren. In dieser Altersklasse gingen Isabelle Andreä, Laura Bauer, Lara Bothmann, Jasmin Danke, Anja Detmar, Miriam Dingfelder, Loretta Lehmann, Luisa Lichtenstein, Sarah Schnelle, Julia Zapf und Christina Zickermann für den TSV an den Start. Diese Leistung ist auch deshalb sehr hoch einzuschätzen, da nur fünf Mannschaften vor den TSV-Mädels lagen, die wie sie die anspruchsvolle Kombination aus drei nicht messbaren Disziplinen (Boden-Kasten-Turnen, Tanzen und Singen) und nur einer messbaren Disziplin (Medizinballweitwurf) gewählt hatten. Beide Mannschaften konnten so ihre Wettkampfsaison mit guten Ergebnissen beenden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren