Zeidler-Sporthalle war Schauplatz der großen Sportlerehrung

Bunte Feuchter Sportpalette

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler2014/02/Die_geehrten_Sportlerinnen_und_Sportler.jpg

FEUCHT – Besonders verdiente Sportlerinnen und Sportler wurden am Samstagabend im Rahmen der Sportpalette durch Feuchts Ersten Bürgermeister Konrad Rupprecht geehrt. Zwischen den Ehrungen wurde ein buntes Unterhaltungsprogramm mit sportlichen und künstlerischen Darbietungen präsentiert. Schirmherr der Veranstaltung war – bereits zum 16. Mal – Klaus Bothmann vom Hagebaumarkt Bothmann, Feucht.

Die Sporthalle war sehr gut gefüllt, denn viele Eltern, Großeltern und Freunde der Geehrten, aber auch etliche Vertreter der Marktgemeinde und Landrat Armin Kroder wollten sich diese Feier nicht entgehen lassen.

In diesem Jahr wurden insgesamt 165 Sportler und Mannschaften für ihre herausragenden sportlichen Erfolge gewürdigt. Am Ende der Veranstaltung wurde schließlich auch das Geheimnis gelüftet, wer zum Sportler bzw. zur Sportlerin oder zur Mannschaft des Jahres 2013 gewählt wurde.

Bürgermeister Konrad Rup-precht und Landrat Armin Kroder lobten in ihren Grußworten nicht nur die erstaunlichen Leistungen der Sportlerinnen und Sportler, ihren Fleiß und die Ausdauer und Disziplin, mit der sie ihre Sportarten betreiben. Beide dankten auch den Übungsleitern und Betreuern für deren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz. Darüber hinaus wurde auch der soziale Aspekt nicht vergessen, denn: „Sport bringt Menschen zusammen“, so Rupprecht.

Das Rahmenprogramm, gestaltet in bewährter Weise durch den TSV 04 Feucht unter der Leitung von Sabine Dingfelder, konnte sich wieder sehen lassen. Unter anderem gab es einen sehr abwechslungsreichen Mix aus Turnen und Tanzen zu bewundern, gestaltet vom Kindergruppenwettstreit (KGW), dem Turnergruppenwettstreit (TGW) und der Turnergruppenmeisterschaft (TGM) des TSV 04 Feucht, das die Zuschauer mit auf eine Zeitreise nahm.

Insgesamt 165 Ehrungen

Angefangen von den fröhlichen Darbietungen der Kleinsten aus der Nachwuchsfördergruppe bis hin zu den gelungenen, tänzerischen und artistischen Einlagen der jugendlichen Turnerinnen und Turner – das Publikum war begeistert über das gezeigte Können. Vor allem die „fliegenden“ Mädels und Jungs lieferten eine sportliche Show erster Güte.

Feuchts zweite Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen assistierte Bürgermeister Rupprecht bei der Übergabe der Urkunden an 165 Sportlerinnen und Sportler (nicht alle konnten anwesend sein) in den unterschiedlichsten Sportarten folgender Vereine: Radlexpress Feucht, TSV Altenfurt, 1. FC Nürnberg, SV Moosbach, Bogenschützen Feucht, Zeidler- und Volkstrachtenverein, Natural Bodybuilding, Rennsport Team Mittelfranken, Bogenschützen Neumarkt und TSV Feucht. Darunter waren etliche Platzierte auf Bezirksmeisterebene, bei Bayerischen Meisterschaften bis hin zu nationalen und sogar internationalen Titelträgern.

Vor der abschließenden, fetzigen Rock’n’Roll-Showeinlage der Gäste des RRC Bubble Gum vom TSV Buch erfolgte die mit Spannung erwartete Ehrung „Sportler bzw. Mannschaft des Jahres 2013“.

Bewunderte Spitzenleistungen

Nominiert waren Roland Simon in der Disziplin Natural Bodybuilding, die 1. Mannschaft Bogenschützen vom SV Moosbach e. V., Disziplin Bogenschießen, und das Jugendturnteam des TSV 04 Feucht e. V. in der Disziplin Turnergruppenwettstreit.

Zur Mannschaft des Jahres wurden unter großem Beifall die drei Bogenschützen aus Moosbach, Christian Merkel, Jürgen Reinfelder und Bernd Reif gewählt.

Nicht nur die zu recht bewunderten Spitzenleistungen der vielen Geehrten, auch die große Breite der Sportarten in den Vereinen verdient große Anerkennung: weiter so.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren