Bei Reitertagen Dressur im Fokus

Bei den Heuchlinger Reitertagen dreht sich ab Freitag fast alles um Dressursport.2010/08/Reitertage_Ankü_Dressur.jpg

HEUCHLING — Gleich zu zwei großen Veranstaltungen lädt der Reit– und Fahrverein Heuchling im August ein: Die Heuchlinger Reitertage finden vom 6. bis 8. August statt; das süddeutsche Fohlenchampionat folgt eine Woche darauf am 15. August.

Der Schwerpunkt beim Reitturnier liegt heuer auf dem Dressursport und auf der Nachwuchsförderung. Von der Einsteiger-Klasse E bis zur schwersten Klasse S werden Prüfungen aller Schwierigkeitsgrade angeboten. Für bestimmte Prüfungen sind nur Ponys zugelassen, andere sollen junge Pferde an den Turniersport heranführen, wieder andere sind für die jungen Nachwuchsreiter reserviert.

Während die jungen Reiter in Dressur- und Springwettwerben schon ihr Können unter Beweis stellen, dürfen die Kleinsten in der Führzügelklasse erstmals Turnierluft schnuppern. Auch an hochkarätiger Dressur wird es an den Reitertagen nicht fehlen: Die Prüfungen der schwersten Klasse, die bis zur Kategorie S*** ausgeschrieben sind, zählen zu den höchsten im Dressursport und bilden die letzte Stufe vor dem Grand Prix. Hier werden Reiter aus ganz Bayern erwartet.

Ab 19.30 Uhr wird am Samstagabend für die Zuschauer ein Showprogramm unter Flutlicht geboten. Udo Fincke, Bayerischer Meister im Tandem–Kutschenfahren, spannt dabei seine Pferde nicht wie normalerweise nebeneinander vor die Kutsche, sondern hintereinander; dies stellt für Kutscher und Pferde eine besondere Schwierigkeit dar und erfordert viel Geschick.

Danach wird in Kooperation mit dem Windhund–Rennverein Nürnberg ein Windhunderennen stattfinden. Nach der Präsentation verschiedener Windhundrassen werden Profirennhunde einige Renndurchläufe vorführen. Danach ist die Bahn frei für die Laienrennhunde.

Eine Woche nach den Heuchlinger Reitertagen folgt das süddeutsche Fohlenchampionat, das bereits zum zweiten Mal auf der Reitanlage in Heuchling ausgerichtet wird. Pferdezüchter aus dem gesamten süddeutschen Raum werden den Richtern ihre Fohlen vorführen, um sich für das Finale des deutschen Fohlenchampionats zu qualifizieren. Die Bewertung erfolgt hierbei nach Ausdruck, Wuchs und Bewegungsablauf. Bei der Präsentation werden die Fohlen mit den Mutterstuten vorgestellt und dürfen auch frei laufen, was für die Züchter anstrengend, für die Zuschauer aber sehr sehenswert ist.

Weitere Informationen unter www.rfv-heuchling.de im Internet.

N-Land Patrick Baer
Patrick Baer