Impfstoffvorbereitung und Verwaltung

Wer will im Impfzentrum mitarbeiten?

Ein Schild weist den Weg zum Impfzentrum in Röthenbach. | Foto: Stefanie Buchner-Freiberger2021/01/Roethenbach-Impfzentrum-scaled.jpg

NÜRNBERGER LAND – Das Landratsamt, die Malteser und das BRK möchten die Impfkapazitäten im Nürnberger Land weiter ausbauen. Dafür benötigen die Impfzentren in Röthenbach und Altdorf jedoch dringend weiteres Personal.

Um die Nachfrage nach Impfterminen für die Landkreisbewohner decken zu können, möchten die Impfzentren im Landkreis die Öffnungszeiten ausdehnen. Auch die Anzahl an Impfstraßen soll erhöht werden. Dafür suchen die die Impfzentren in Röthenbach und Altdorf ab sofort medizinische Fachangestellte für die Impfstoffvorbereitung. Hierfür wird Erfahrung im medizinischen oder pflegerischen Bereich vorausgesetzt.

Von der Gastro ins Impfzentrum

Außerdem werden in Röthenbach zusätzlich Verwaltungskräfte gesucht. Sie sollen den Impfwilligen beim Ein- und Auschecken behilflich sei, oder in der Dokumentation mitarbeiten. Hier werden gerne Menschen mit Erfahrung im Umgang mit Kunden genommen, beispielsweise aus der Gastronomie oder der Hotellerie.


Alle Tätigkeiten werden in Vollzeit und Teilzeit angeboten und sind bis zum 30. April befristet. Auch für den Wochenenddienst werden Mitarbeitende gesucht.

Anfragen per E-Mail

Interessierte können ihre Bewerbungen je nachdem,ob sie in Röthenbach oder Altdorf arbeiten möchten, an folgende E-Mail-Adressen richten: Medizinische Fachkräfte und Verwaltungskräfte für das Impfzentrum in Röthenbach (Malteser)melden sich an [email protected] und medizinische Fachkräfte für die Außenstelle des Impfzentrums in Altdorf( BRK) melden sich bei [email protected]

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren