Hoher Flurschaden in Lillinghof

Spritztour auf der Landebahn

Symbolfoto
Symbolfoto2016/01/POLIZEI.jpg

LILLINGHOF — Einen Flurschaden in Höhe von rund 3000 Euro hat ein unbekannter Autofahrer verursacht, indem er am frühen Ostermontag mitten auf der Graslandebahn des Lillinghofer Flugplatzes seine Runden drehte.

Zwischen 4 und 5.30 Uhr sei der Unbekannte wiederholt auf der Landebahn der Lillinghofer Segelflieger hin- und hergefahren, berichtet die Polizei. Bei dieser Aktion wurde die Grasnarbe stark beschädigt.

Immerhin: Bei ihren Ermittlungen können sich die Beamten der Laufer Inspektion auf die Aufzeichnungen mehrerer Videokameras stützen, mit denen die Landebahn überwacht wird.  Auf den Aufnahmen sei das Auto erkennbar, heißt es. Nun müsse geklärt werden, wer am Steuer saß.

Hinweise auf den Fahrer nehmen die Beamten telefonisch unter der Nummer 09123/94070 entgegen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren