Röthenbach feierte

Sonne strahlte mit Stadtfestbesuchern um die Wette

Bestes Sommerwetter lockte viele Besucher zum Stadtfest. | Foto: Fischer2016/06/stadtfest-rothenbach-budenstrasse.jpg

RÖTHENBACH — Besser hätte es angesichts des Dauerregens der letzten Wochen für das Röthenbacher Stadtfest wirklich nicht mehr laufen können: Nach einem gelungenen trockenen Auftakt mit vielen Besuchern schon am Samstag strahlten gestern Besucher, Vereine und die ganze Stadt mit der Sonne um die Wette.

Ideale Sommertemperaturen um die 25 Grad lockten bis zum Abend Tausende von Gästen auf die Flaniermeile Rückersdorfer Straße. Diese war gesäumt vor allem von den 32 Buden und Zelt-Biergärten der Röthenbacher Vereine (und einiger Händler), die in Sachen Essen und Trinken keine Wünsche offen ließen.

Von Bratwürsten bis zu türkischen Spezialitäten, von Spätzle bis zur gegrillten Makrele und vom selbstgebackenen Kuchen bis zu Schnittlauchbrot reichte das Angebot. Tatsächlich ist das Röthenbacher Stadtfest auch eine Biertestmeile mit über einem Dutzend verschieder Marken: Sämtliche Brauereien aus dem Landkreis und noch einige mehr waren hier über die Vereine mit ihren Spezialitäten vertreten.

Insgesamt vier Bands sorgten ganz offiziell für die musikalische Unterhaltung beim Stadtfest und damit die Kinder nicht zu kurz kamen gab es einen Trempelmarkt, eine Schiffschaukel und eine Schießbude, ein Kettenkarussell und nicht zuletzt den ständig umlagerten Kletterturm des DAV.

Im Gespräch mit der PZ jedenfalls zogen gestern am Spätnachmittag mehrere Vertreter von Vereinen eine positive Bilanz des Stadtfestes 2016. Ein guter Samstag, an dem leider die abendliche Kälte das Fest etwa ausbremste, und ein Supersonntag mit fast durchgehend vollbesetzten Bierbänken.

Mehr Bilder gibt es hier in unserer Galerie.
Zum Bericht über den Stadtfestlauf geht es hier.

N-Land Clemens Fischer
Clemens Fischer