Seespitzschule hat ihre Halle wieder

Eine der ersten Unterrichtsstunden in der sanierten Turnhalle. Auch die Vereine können sie wieder nutzen. Foto: Heidler2011/04/19608_New_1302188162.jpg

RÖTHENBACH (as/hei) — Stolze 1,6 Millionen Euro hat sie gekostet, die Bauarbeiten dauerten fast ein Jahr: Jetzt haben die Schüler der Seespitzschule in Röthenbach eine komplett sanierte Turnhalle – und auch die Vereine können das Gebäude zum Teil schon wieder nutzen, nachdem die Bagger abgezogen sind. Nur ein paar Kleinigkeiten müssen noch im Außenbereich erledigt werden.

Seit dem Ende der Frühlingsferien am 14. März findet der Turnunterricht der Grundschüler wieder in der Halle statt. Dass diese 1962 erbaut wurde, kann man nach der Sanierung nicht mehr erkennen – die Bauarbeiter haben das Gebäude, das zuvor arg marode war, nämlich komplett umgekrempelt. Große Fenster lassen das Tageslicht herein, die mit roten Platten verkleidete Außenfassade ist ein echter Blickfang.

1,6 Millionen Euro hat die Sanierung der Turnhalle gekostet, davon bekommt die Stadt Röthenbach etwa 800 000 Euro vom Bund zurück, denn die Bauarbeiten werden aus dem Topf des Konjunkturprogramms II gefördert.

Vor allem für die Schüler und Lehrer der Seespitzschule ist nun eine schwere Zeit vorbei: Bereits seit März letzten Jahres mussten sie ohne Turnhalle auskommen. Im Sommer stellte das kein Problem dar, weil man auf den Sportplatz ausweichen konnte. Eine Lösung musste dann nur für den Winter gefunden werden: Mit Bussen der Stadt wurden die Grundschulklassen in die Hallen nach Diepersdorf, Behringersdorf und Schwaig gebracht. Eine Notlösung, die viel Unterrichtszeit kostete.

Umso mehr freut sich Rektorin Gudrun Klein über das sanierte Gebäude. Vor allem die vielen verschiedenene Geräte seien „fantastisch“, sagt sie. Einzig die Gewichtheber und Judokas müssen sich jetzt noch ein wenig gedulden: Im Keller der Turnhalle, wo sie trainieren, läuft noch der Innenausbau. Die Maler und Elektriker sollen aber auch bis Ende April fertig sein. Dann folgt die offizielle Einweihung.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren