Sicherheit nicht gewährleistet

Veldensteinfest abgesagt

NEUHAUS – Jetzt ist es amtlich: Das Veldensteiner Festival ist endgültig abgesagt. Grund ist der Felssturz von Ende Mai, „die Sicherheit hat absoluten Vorrang“, so Thomas Neumann, Sprecher des bayerischen Finanzministeriums. Der Freistaat ist Eigentümer der Burg Veldenstein, die seit dem Auslaufen des Pachtvertrags mit einer Brauerei leer steht und von der Immobilienverwaltung Bayern betreut wird. Die Wehranlage ist derzeit komplett gesperrt. Es sei nicht möglich, den vom Felssturz betroffenen Burgbereich abzugrenzen. Was mit den bereits 1000 verkauften Karten geschieht, ist noch unklar. Es geht um einen Schaden von rund 50.000 Euro für das Concertbüro Franken, das das Festival veranstaltet.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren