Das Fest ist eröffnet

Bieranstich auf dem Marktplatz.2011/06/24618_New_1308937564.jpg

LAUF — Strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen herrschten am Freitagabend zwar nicht zum Auftakt des 33. Laufer Altstadtfests. Wer aber hätte nach den Wetterprognosen in dieser Woche gedacht, dass es überhaupt noch so schön wird. Und so war es bei zwar kühlen Temperaturen und windigem, aber trockenem Altstadtfestwetter eigentlich wie immer, Menschenmassen pilgerten schon zum Bieranstich, den Bürgermeister Bisping direkt nach dem Start des Altstadtlaufes durchführte, auf den Marktplatz.

Die Biertische im Rund waren um halb sieben Uhr richtig gut besetzt, die Bratwürste- und Pizzabuden, die fliegenden Händler und die Bierstände der drei Laufer Brauereien konnten über Andrang und Umsatz zum Festbeginn nicht klagen. Ebensowenig wie die verschiedenen Wirte oder Bühnenbetreiber, die rund um den Marktplatz Tische und Bänke aufstellt hatten und mit eigenen Bands für musikalische Unterhaltung sorgten.

Natürlich waren die Veranstalter des Festes 2011, der Musikförderverein und die vier von ihm vertretenen Laufer Musikgruppen, der Musikverein, die Musikfreunde, der Musikzug des TV 77 und die TSV Marchingband, am Freitag ebenfalls schon sehr zufrieden. Und hoffen nun doch darauf, dass es heute, wie angekündigt, wärmer und am Sonntag dann vielleicht sogar sommerlich heiß wird. Ab 14 Uhr und bis Mitternacht ist schließlich am Samstag noch Festbetrieb angesagt. Am Sonntag beginnt das Laufer Altstadtfest traditionell bereits mit dem Freiluftgottesdienst und dem Frühschoppen am Vormittag und endet um 22 Uhr. Zahlreiche Rahmenveranstaltungen, vom Trempelmarkt bis zu den Keller- und Schlossführungen, runden das Programm ab.

Wichtigster Programmpunkt am Freitagabend war natürlich der offizielle Bieranstich durch den Laufer Bürgermeister Benedikt Bisping. Unterstützt wurde er dabei vom Simon-Bräu-Vertreter Weber und Adolf Pohl vom Musikförderverein. Pünktlich um 18 Uhr war auch der inzwischen 13. Altstadtfestlauf mit über 250 Teilnehmern gestartet worden. Den Sieg auf der zehn Kilometer langen Strecke holte sich dieses Jahr erstmals Andreas Janker vom DAV Röthenbach, der in diesem Jahr auch schon den Fürth Marathon gewonnen hat.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren