Röthenbacher Corona-Teststelle

In der Neuen Mitte kann man sich wieder testen lassen

Symbolbild | Foto: Milos/stock.adobe.com2021/04/AdobeStock-394136533.jpeg

RÖTHENBACH – Die Corona-Teststelle im Veranstaltungsraum Neue Mitte in Röthenbach ist erst Anfang Oktober geschlossen worden. Jetzt nimmt sie den Betrieb wieder auf.

Das Bayerische Rote Kreuz ist immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr im Einsatz. Los geht es am morgigen Mittwoch, 24. November.

Bis ein Schnelltest-Ergebnis vorliegt, dauert es laut Stadtverwaltung etwa 15 Minuten. Hier gibt es weitere Informationen.

Erst geschlossen, dann wieder geöffnet

Hintergrund für das Hin und Her ist die Test-Offensive der Bundesregierung: Seit vergangener Woche gibt es wieder Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest pro Woche. Dieser war im Oktober abgeschafft worden.

Auch andere Kommunen verhandeln derzeit möglichen Anbietern über die Wiederinbetriebnahme von Testzentren.

Im den drei Testzentren des Landkreises in Altdorf, Hersbruck und Lauf sind ebenfalls wieder kostenlose Bürgertests möglich, allerdings nur mit Anmeldung.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren