Aktuelles Interview

Wie pflege ich Rosen?

2013/06/5_2_1_2_20130622_ROSEN.jpg

Die Rose ist die Königin der Blumen. Zwei Wochen steht sie im Mittelpunkt der Hersbrucker Rosenwochen. Auch die Baumschule Geiger widmet sich der beliebten Pflanze, heute auf dem Rosenmarkt von 9 bis 14 Uhr und in einem „Rosenseminar“ am Freitag, 5. Juli. Was wird dort genau besprochen und wie pflege ich meine Rosen bestmöglich? Die HZ hat mit Nadine von Haßel-Geiger, Verkaufsleiterin der Baumschule, gesprochen.

Warum sind Rosen so beliebt?

Nadine von Haßel-Geiger: Sie haben eine lange Blütezeit, mögen Sonne und werden oft auf Terrassen in Süd-/Südwestlage gestellt. Die Rose ist sehr vielfältig: Es gibt sie mit einfacher oder gefüllter Blüte, mit oder ohne Duft und natürlich in vielen Farbvariationen. Außerdem denke ich, dass sie auch für Entspannung steht. Nach der Arbeit wollen viele Menschen raus ins Grüne. Allein die Optik ist schön anzusehen, vom Duft ganz zu schweigen.

Was erwartet Besucher auf dem Rosenseminar?

Wir beraten zur richtigen Düngung und Pflege von Rosen und geben Antworten auf allgemeine Fragen zum Pflanzenschutz.

Geben Sie uns einen kleinen Vorgeschmack: Wie pflege ich meine Rose am besten?

Erst einmal muss ich vor dem Kauf entscheiden, welche Rose ich haben will: Eine Duftrose oder eine „Blattgesundheitsrose“. Letztere muss ich kaum spritzen. Alle anderen sind sehr anfällig für Läuse, Mehl- oder Sternrußtau. Man sollte sie an einen sonnigen Platz stellen, damit der Tau morgens schnell trocknen kann. Habe ich die passende Rose gefunden, sollte die Veredelungsstelle – also die Stelle, wo Edelreiser und Unterlage miteinander verwachsen sind – unter das Erdreich eingepflanzt werden, als Sonnenschutz sozusagen.

Wann und wie oft schneide und dünge ich meine Rosen?

Nach der ersten großen Blüte Ende Juni, Anfang Juli sollten die Blüten bis zum nächsten Blütenpaar von fünf Blättern zurückgeschnitten werden. Bei der Düngung sollte eine organische verwendet werden. Weitere Fragen dazu gerne auf dem Seminar und unserem Stand am Rosenmarkt.

Welche ist Ihre persönliche Lieblingsrose?

Im Moment die Sorte „Sweet Pretty“. Sie ist sehr einfach, hat fünf Blütenblätter und zieht viele Bienen an.

Das Rosenseminar am 5. Juli ist kostenlos. Anmeldung per Telefon unter 09151/830030, per Mail an [email protected] oder persönlich in der Baumschule.

Interview:

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren