Rund um Hartmannshof

Großaufgebot an Einsatzkräften suchte nach 72-Jährigem

Symbolbild | Foto: Bauer/DB-Archiv2016/08/SucheinsatzPolizeihubschrauber_DSC_4051.jpg

HARTMANNSHOF – Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist am Donnerstagnachmittag nach Hunas, einem Ortsteil von Hartmannshof, zu einer Vermisstensuche gerufen worden. Ein 72-Jähriger aus dem Hersbrucker Stadtteil Weiher war verschwunden, konnte aber wohlauf nahe Hartmannshof gefunden werden.

Wie die Hersbrucker Feuerwehr in ihrem Bericht schreibt, wurde der Rentner bereits seit der vorherigen Nacht in einer Einrichtung in Hersbruck vermisst. Am frühen Donnerstagmorgen habe man die Person schließlich in der Nähe von Hartmannshof gesehen.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Also begannen dort umfangreiche Suchmaßnahmen mit verschiedenen Rettungsorganisationen, Feuerwehren aus dem Raum Pommelsbrunn/ Hartmannshof, Hersbruck, Guntersrieth und Weigendorf, der Bergwacht und Einsatzkräften der Polizei. Auch Drohnen, Quads und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Wie die Hersbrucker Polizei meldet, war anzunehmen, dass sich der Vermisste aufgrund seiner gesundheitlichen Verfassung in einer hilflosen Lage befindet.

Am Ende fanden Ehrenamtliche der Bergwacht die den Rentner auf einem Waldweg bei Hunas. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren