Rauchsäule über Happurg

Feuer in Happurger Gästehaus

Am Sonntag brannte es in einem alten Gästehaus in Happurg| | Foto: Wolfgang Sembritzki2020/01/DSC_0737-scaled.jpg

HAPPURG – Am Sonntag musste die Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in Happurg ausrücken. Um die Mittagszeit war ein Feuer im zweiten Obergeschoss des alten Gästehauses der Glücksmühle ausgebrochen.

Nach Angaben der Polizei befanden sich keine Personen mehr im Haus. Die Brandursache ist noch unbekannt, verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hersbruck, Happurg, Kainsbach, Thalheim, Förrenbach, Hohenstadt und Lauf.

Weit sichtbare Rauchsäule

Das Gebiet um das Gästehaus war durch das Feuer in Rauch gehüllt, die Rauchsäule war von der B14 aus sichtbar. Gegen 15.30 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, erklärte Kreisbrandrat Norbert Thiel auf Nachfrage der HZ. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den Abend hinein.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden am Gebäude beläuft sich nach ersten Schätzungen der Feuerwehr auf etwa 350. 000 Euro. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar, so Thiel.

N-Land Wolfgang Sembritzki
Wolfgang Sembritzki