Laufer Polizei fasst 32–Jährigen Betrüger aus Nürnberg

Täter stiehlt Kontodaten aus Briefkästen

Symbolfoto | Foto: Adobe Stock2019/07/AdobeStock_268605265.jpeg

SCHWAIG – Der Polizei Lauf ist es gelungen, einem Betrüger das Handwerk zu legen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 32-jährigen Mannes aus Nürnberg stießen die Beamten auf über 100 Postsendungen. Der Tatverdächtige gestand, diese im Zeitraum von Mai bis Oktober 2019 vor allem aus Briefkästen in den Nürnberger Stadtteilen Wöhrd und Veilhof gestohlen zu haben, um so an Kontodaten für seine Betrügereien zu kommen.

Ausgangspunkt für die Ermittlungen der Laufer Polizei war die Anzeige einer Frau, deren Konto für die Bestellung eines Mobiltelefons mit einem Betrag von mehreren hundert Euro belastet worden war. Die Beamten erkannten schnell, dass der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Täter das Mobiltelefon unter Missbrauch der Kontodaten der jungen Frau bestellt hatte.

Die weiteren Ermittlungen führten schließlich in eine Postfiliale in Schwaig. Dorthin hatte sich der Tatverdächtige seine betrügerischen Bestellungen wiederholt schicken lassen. Obwohl er bei der Abholung der Waren einen gefälschten Ausweis nutzte, kam die Polizei schließlich auf die Spur des Mannes.

Illegaler Handel mit Handys und Parfum

Der 32–Jährige hatte mehrfach Mobiltelefone oder Parfüm auf Kosten anderer Personen bestellt, um diese weiterzuverkaufen. Eines der Mobiltelefone, das er auf diese Weise bestellt hatte, konnte sichergestellt werden. Außerdem fanden die Polizisten Beweise dafür, dass der Betrüger in mehreren Fällen versucht hatte, mittels gefälschter Überweisungsformulare Geld auf ein von ihm eröffnetes Zielkonto zu transferieren.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zwischenzeitlich konnten die betroffenen Personen von der Polizei über die Postdiebstähle informiert werden. Wie hoch der finanzielle Gesamtschaden ist, der durch die Diebstähle und die betrügerischen Warenbestellungen entstanden ist, lässt sich bislang noch nicht beziffern. Sicher ist allerdings, dass sich der 32-Jährige wegen vielfachen Diebstahls, Betrugs, Verletzung des Briefgeheimnisses und Urkundenfälschung verantworten muss.

Hier zu unserer Blaulicht-Karte von n-land

N-Land Andrea Beck
Andrea Beck