Fahrer und Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon

BMW brannte bei Hormersdorf aus

Die Hormersdorfer Feuerwehr löschte das brennenden Auto. | Foto: Schuster2019/05/Autobrand-Feuerwehr-Foto-us.jpg

Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Donnerstagnachmittag auf der A9 ein BMW in Flammen. Der Fahrer, ein 58-Jähriger Laufer, war mit seiner Frau von Lauf auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs, als er kurz vor Hormersdorf bemerkte, dass es aus der Motorhaube rauchte.

Bei der Ausfahrt Hormersdorf fuhr er kurz vor 16 Uhr von der A9 ab. Kurz darauf stand bereits der komplette Motorraum in Flammen, die Motorhaube aus Aluminium schmolz aufgrund der großen Hitze.

Die Feuerwehr Hormersdorf war als erstes vor Ort, doch bis dahin brannte schon das ganze Auto. Es entstand Totalschaden in Höhe von rund 15000 Euro. Auch die Wehren aus Schnaittach und Osternohe waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

N-Land Udo Schuster
Udo Schuster