Fast 3 Promille

Betrunkene Frau tritt, beißt und schlägt Sanitäter

Symbolbild Rettungsdienst | Foto: dietwalther/stock.adobe.com2022/01/Rettungsdienst_dietwalther_AdobeStock_169266287-scaled.jpeg

HERSBRUCK – Eine 41-Jährige hat am Dienstagnachmittag in Hersbruck Mitarbeiter des Rettungsdienstes angegriffen. Die Frau hatte laut einem Atemalkoholtest einen Alkoholpegel von fast 3 Promille.

Gegen 15.30 Uhr, so die Hersbrucker Polizei in ihrer Pressemitteilung, rückte der Rettungsdienst zunächst zu einem Einsatz in die Hintere Schulgasse in Hersbruck aus. Eine stark alkoholisierte Frau benötigte Hilfe.

„Im Rettungswagen wollte sie diese Hilfe aber augenscheinlich nicht mehr und beleidigte die Besatzung“, schreiben die Beamten weiter. Die 41-Jährige ging im Fahrzeug auf ihre Helfer los und beleidigte sie nicht nur, sondern biss auch zu und trat nach ihnen.


Gefesselt und fixiert

Deshalb riefen die Retter die Polizei, die mit zwei Streifen anrückte. Weil sie so aggressiv war, mussten sie die Frau fesseln und fixieren. Erst dann konnten sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus bringen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 3 Promille.

Glücklicherweise wurden die Sanitäter lediglich leicht verletzt. Gegen die 41-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Körperverletzung eingeleitet.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ein ähnlicher Fall hat sich am Montag, 24. Januar, zugetragen. Damals griff eine alkoholisierte 51-Jährige laut Polizei die Rettungskräfte an. Sie war auf einem Gehweg in Hersbruck gesessen. Die Sanitäter wollten sie nach Hause fahren, was der Frau missfiel. Am Ende musste auch in diesem Fall die Polizei einschreiten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren