20.000 Euro Schaden

Airbags verhindern bei Unfall Schlimmeres

Insgesamt entstanden rund 20.000 Euro Schaden, die Beteiligten wurden aber glücklicherweise nur leicht verletzt. | Foto: FFW Neuhaus2022/02/UnfallNeuhaus.jpeg

NEUHAUS – Durch einen Fehler beim Wenden sind am Freitagvormittag in Neuhaus zwei Autos zusammengestoßen. Die beiden Autofahrerinnen und ein Kleinkind wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Noch glimpflich verlief der Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am frühen Freitagnachmittag in Neuhaus. Auf Höhe des Kindergartens wollte eine 33-jährige Neuhauserin auf die Staatsstraße einbiegen. Die Hersbrucker Polizei meldet, die 33-Jährige sei zum Wenden rückwärts in die Waldstraße gefahren. Als sie wieder in die Hersbrucker Straße einbog, stieß sie mit dem Auto einer 29-Jährigen aus Velden zusammen. Diese war ortsauswärts in Richtung Rothenbruck unterwegs.

Rund 20.000 Euro Schaden

Airbags und Rückhaltesysteme hatten schlimmere Verletzungen verhindert. Dennoch wurden die beiden Frauen und ein Kleinkind nach der Erstversorgung von ASB und BRK dann zur weiteren Abklärung in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden wird auf zirka 20.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Neuhaus regelte den Verkehr an der Unfallstelle.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren