Bücherwerkstätte erinnert an den Künstler Konrad Schäuffelen

Vor dich hinlächeln, vier Meter lang

2014/10/5_2_3_2_20141022_BUCH.jpg

Noch bevor es wieder Zeit wird für den jährlichen Kalender der Original Hersbrucker Bücherwerkstätte, überraschen die ambitionierten Drucker mit einem Buch von vier Metern Länge. Zu entdecken ist ein vielseitiger Künstler, der unter anderem knappste philosophische Gedanken hinterlassen hat: Konrad Balder Schäuffelen.

Der vor zwei Jahren verstorbene Psychotherapeut aus München hatte ein vielseitiges künstlerisches Talent, weshalb ihn die Städtische Sammlung in Erlangen ebenso zu ihren Ausstellern zählte wie das ZKM in Karlsruhe oder die Documenta in Kassel. Seine Bandbreite erstreckte sich von fotografischen Arbeiten über audiovisuelle Installationen bis zu Sprachakrobatik. Der gebürtige Ulmer arbeitete auch schon mal als Schafhirte in der Schwäbischen Alb. Wenn es um den Ausdruck seiner Kunst ging, so erinnert sich der Hersbrucker Büchermacher Günther Tobisch, wagte Schäuffelen mit seiner Lebensgefährtin sogar eine Bühnen-Performance.

Die Hersbrucker Druck-Handwerker, immer auf der Suche nach kurzen klugen Texten für ihre Kalender, stießen vor einigen Jahren auf getrennten Wegen zu dem Wortakrobaten. Tobisch hatte ein bibliophiles Buch von Schäuffelen im Antiquariat entdeckt. Werkstatt-Berater Professor Woldemar Fuhrmann aus Darmstadt war von Schäuffelen-Werken in einer Kölner Galerie begeistert. Man lud den künstlerischen Grenzgänger nach Hersbruck ein – natürlich auch zum Schäufele-Essen. Nach dem Jahreskalender von 2011 sollte auch noch das jetzt fertiggestellte Buch mit Haikus (Kurzgedichten) erscheinen. Die Fertigstellung des Werks konnte der 83-Jährige zwar nicht mehr erleben. Aber die Hersbrucker stehen zu ihrem Versprechen und wollen mit dem liebevoll gestalteten Band die Erinnerung an den philosophischen Spaßvogel bewahren.

Schäuffelens Dreizeiler scheinen auf entspannten, langen Wanderungen in der Natur entstanden zu sein und künden von einer großen Offenheit für die Welt: Vor dich hinlächeln / Grund dazu gibt es genug / Also weiter so“. Und doch von der Vergänglichkeit derselben: „Lupinenhügel / Überm keltischen Fürsten / Einst stand er oben.“ Günther Tobisch und Michael Gölling haben dafür nicht nur schöne Lettern ausgesucht, sondern auch sechs Grafiken gestaltet, die die Fantasie der Texte fortführen. Das 32 mal 22 Zentimeter große kartonierte Werk lässt sich wie ein Leporello zu vier Metern Länge aufklappen. Entstanden ist ein echtes Liebhaber-Buch für Buch-Liebhaber, eine Ehrung für einen „leider späten und kurzen Freund der Werkstatt“.

Walter Grzesiek

Konrad Balder Schäuffelen, Haikus, 51 numerierte und signierte Exemplare, 90 Euro, Bücherwerkstätte, 91217 Hersbruck, Mauerweg 17, meistens samstags, E-Mail: [email protected]

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung