Kino im Tetzelschloss

Filmsommer sucht Helfer

Damit der Filmsommer im Kirchensittenbacher Tetzelschloss auch heuer stattfinden kann, sucht der Verein noch nach Helfern. Foto: T. Kohl2014/07/5_2_3_2_20140712_FILM.jpg

KIRCHENSITTENBACH – Ab 7. August ist es wieder so weit: Das Tetzelschloss Kirchensittenbach öffnet wieder seine Pforten. Bereits zum zweiten Mal unter Organisation des Vereins Kunst, Kultur und Bildung im Tetzelschloss e.V. findet der nun siebte Kinosommer statt. Der Verein sucht dringend noch helfende Hände.

An drei Wochenenden sollen wieder sowohl neue Kinofilme, als auch Klassiker verschiedener Genres präsentiert werden. Dabei bietet der erste Sonntag wie immer ein Nachmittagsprogramm für Kinder im Schlosssaal.

Altbewährt während des gesamten Kinosommers samstags und sonntags, der Biergarten, der ab 15 Uhr seine Tore öffnet und für das leibliche Wohl sorgt, diesmal auch mit Kaffee und Kuchen. Abends findet wie immer ab 19 Uhr der Gastrobetrieb statt, der Leckeres vom Grill bietet. Für die künstlerische Umrahmung sorgt dieses Jahr die Nürnberger Künstlerin Gisela Luschner-Schiller, die den Auftakt mit einer Vernissage am 9. August ab 16 Uhr macht – musikalisch untermalt von dem Singer-Songwriter „JAAP“.

An den drei Samstagen wird für kulturell Interessierte jeweils um 17 Uhr eine Schlossführung angeboten. Um den reibungslosen Ablauf des Kinosommers sicherzustellen benötigen die Vereinsmitglieder noch ein paar freiwillige helfende Hände. Für den kommenden Freitag, 18. Juli, lädt die Truppe deshalb Interessierte ein, ab 17 Uhr an der Vollversammlung im Tetzelschloss Kirchensittenbach teilzunehmen. Fragen per Mail an [email protected] oder unter der Telefonnummer der Stiftung: 09151/94496.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren